10 Mal riefen Prominente an, um ihren eigenen Film neu zu starten

Als Eddie Murphy, Meryl Streep und Nick Cage gerufen wurden!

Hollywood ist dafür bekannt, kultige Lieblingsfilme zu reproduzieren. Allzu oft erreichen diese Reproduktionen nicht die Qualität des Originals.

Die Ankündigung eines Remakes stieß bei Fans des OG-Films auf Bedenken. Das ist irgendwie zu erwarten. Aber überraschenderweise (oder auch nicht) gab es Zeiten, in denen Remakes von den Schauspielern oder Regisseuren des Originalfilms angefordert wurden. Hier sind 10 solcher Fälle:

1.

Bei Robert Englund rief die 2010er Version an Ein Albtraum in der Elm Street “die Kälte.”

New Line Cinema / Via tenor.com

Robert Englund ist am besten dafür bekannt, die ikonische Rolle des Freddy Krueger in zu spielen Ein Albtraum in der Elm Street. Als der Film 2010 neu gedreht wurde, porträtierte Jackie Earle Haley die Figur und das OG schien damit Probleme zu haben.

„Ich fand den Film ein bisschen kalt. Wir gaben den Kindern nicht wirklich genug Zeit, um die Kinder zu sehen, wenn sie normal waren, bevor sie rasend wurden und von Freddy gejagt wurden. Das machte es schwierig, eine Beziehung zu ihnen aufzubauen, und noch schwieriger kümmere dich darum, was mit ihnen passiert ist”, er Er sagte. „Ich denke, der Wechsel zu einem ‚realistischeren‘ Burn-Make-up mit geschmolzenen Gesichtszügen hat der Figur viel Kraft genommen. Die starke Nase und das Kinn in dem Make-up, das ich trug, verleihen Freddy Präsenz und Stärke. Freddy, als ob er es mochte, böse zu sein, he liebte seine Arbeit. Und Jackie ging anders vor.

2.

Als Jerry Lewis mit Eddie Murphys Leistung im Remake seines Films von 1963 von 1996 nicht zufrieden war, Herr José.

© Universal/Mit freundlicher Genehmigung der Everett Collection

„Wenn er Furzwitze machen musste, hat er mich verloren”, sagte er in einem Brief. „Tatsächlich habe ich seinem Redakteur gesagt, wenn er auf kreativer Ebene mehr von mir will, soll er ihm sagen, er soll die ganze Sequenz ziehen.” Interview mit Entertainment Weekly. „Was du getan hast, war perfekt. Alles, was du tun wirst, ist, diese Perfektion zu verringern, indem du es jemand anderen tun lässt. Ich werde nie wieder darauf zurückkommen.“

3.

Als Macaulay Culkin eine Datei markierte Allein zu Hause Neustart, Home Sweet Home allein.

Emma McIntyre/Getty Images für Gucci

Im Jahr 2019 kündigte Disney einen Neustart des an Allein zu Hause Serie. OG Stern Allein zu Hause Macaulay Culkin ging zu Twitter, um sein Desinteresse an dem neuen Film auszudrücken:

4.

Als Gene Wilder die Version von 2005 anrief Charlie und die Schokoladenfabrik Beleidigung.”

Warner Bros.-Fotos / via tenor.com

“Ich denke, es ist eine Beleidigung. Vielleicht ist es Warner Bros.” Beleidigung „Wilder Das sagte er 2013 in einem Interview Mit Turner Classic Movies über Tim Burtons Remake von 1971 Charlie und die Schokoladenfabrik in dem Wilder den legendären Willy Wonka spielte. Er sagte, dass ihm „der Regisseur egal ist“ und dass er Johnny Depp für einen guten Schauspieler hält.

5.

Als Angela Lansbury sagte, sie sei wegen des Remakes von 2004 „unglücklich“. prismatischer Filter.

Vereinigte Künstler / VIA tenor.com

„Ich bin sehr unglücklich“, sagte Lansbury Offenbart an eine US-Kolumnistin, Liz Smith, im Jahr 2004, als eine neue Ausgabe veröffentlicht wurde. „Es tut mir so leid, dass sie sich mit etwas so Perfektem herumschlagen mussten.“ Die in der Version von 1962 gespielte Lansbury-Figur wurde im Remake von Meryl Streep dargestellt. Lansbury sagte auch, dass sie „sehr viel Bewunderung“ für Streep habe und dass sie die Rolle wahrscheinlich nicht hätte übernehmen sollen.

6.

Als Leslie Jones die Entscheidung ankündigte, den gesamten Kader der Frauen aufzugeben Geisterjäger 3.

John Kopaloff/Getty Images für NRDC

“Sehr beleidigend. Wie f*** für uns. Wir haben nicht gezählt. Es ist wie etwas, was Trump tun würde. (Trumps Stimme) ‘Ich werde Geister neu machen, besser mit Jungs, es wird riesig. Diese Frauen sind keine Geister. Ah, so nervig. So eine Werbung.“ *** Beweg dich. Und es ist mir scheißegal, ich sage was!“ Hey zwitschern Nach der Ankündigung der Rückkehr der Originalbesetzung von Geisterjäger Und lassen Sie die rein weibliche Besetzung fallen Geisterjäger (2016) Herstellung.

7.

Als Michael Caine sagte, Jude Law habe im Remake von 2004 „die Figur missverstanden“. Alfie.

Louis Gilbert/Via tenor.com

Michael Caine, der die Titelrolle von Alfie Cartwright im Originalfilm von 1966 anbot, war mit Jude Laws Darstellung der Figur nicht zufrieden. Am Ende des Films sagt Alfie: „Was soll das alles? Aber in dem Moment, in dem Jude hereinkommt, sieht man einen jungen Mann, der genau weiß, worum es geht: Alfie war ein ziemlich unschuldiger Fehler, der hier und da Vögel für einen schönen Apfel schlachtete, der am Ende nicht wusste, warum alle anderen waren so wütend auf ihn. Jude, der so sachkundig war, schien eigensinnig gewesen zu sein und wurde eher böse als lustig. Er war einfach jemand geworden, der sich nicht um Frauen kümmert, er betrog sie nur und verließ sie – a “männliches chauvinistisches Schwein, aber mit Wissen. Ich spielte ein unschuldiges männliches chauvinistisches Schwein”, sagte er erklärt.

8.

Als Regisseur Abel Ferrara nicht begeistert war, dass Nick Cage Harvey Keitel in Werner Herzogs Remake seines Lieblingsfilms von 1992 aus dem Jahr 2009 spielte, Schlechter Leutnant.

Ivan Romano / Getty Images

Das Casting war eines der wenigen Probleme, die der erfahrene Regisseur mit dem Remake hatte. Er war nicht glücklich, Cage dafür zu belohnen Bad Lieutenant: Hafen des kühlen New Orleans, Auch. „Ich hasse diese Leute – sie sind schlecht … er ist lahm. Ich kann nicht glauben, dass Nick Cage versucht, diese Rolle zu spielen. Ich meine, wenn ein Kind Geld braucht … ist es, als hätte Harvey Keitel gesagt: ‚Wenn ein Der Typ braucht Geld’ Geld, wenn er zu uns kam und sagte: „Meine Karriere steht auf der Kippe“, habe ich ihm eine Pause gegönnt. Aber um zwei Millionen Dollar zu nehmen – ich meine, unser Film hat keine halbe Million Dollar gekostet. Dieser Film wurde mit Blut und Eingeweiden gedreht, Mann. Also hoffte ich wirklich, dass es mich nicht so sehr stören würde, wie es das tut … Niemand hat uns darum gebeten, niemand ist auf uns zugekommen und hat gesagt: „Wirst du das tun?“ Sie geben uns 8 Millionen Dollar, wir lassen uns etwas einfallen, sie geben mir 20.000 und sie sagen: „Mach allein.“ Gib mir eine Pause! Sie zahlen Harvey nichts, sie zahlen ihm keine zwei Cent. Böser Ed Pressman, Punkt. Sie drucken, das war’s Sagte er in einem Interview mit Direktor Zeitschrift.

9.

Als Thomas Alfredson mit den Amerikanern nicht zufrieden war, drehten sie seinen Film von 2008 neu Verlassen Sie die richtige Person.

John Phillips/Getty Images

2010 drehte Matt Reeves den Alfredson-Film neu, Lassen Sie die richtige Person, betitelt Lass mich rein Und gelinde gesagt war Alfredson nicht glücklich. „Es müssen Reproduktionen von Filmen gemacht werden, die nicht sehr gut sind, und das gibt Ihnen die Möglichkeit, alles zu reparieren, was schief gelaufen ist.“ Er sagte im Jahr 2008. „Ich bin sehr stolz auf meinen Film und finde ihn großartig, aber die Amerikaner haben vielleicht eine andere Meinung.

10.

Als Sir Alan Parker sagte, er fühle sich von MGMs Entscheidung, sein Musical von 1980 neu zu verfilmen, „beraubt“, Ruhm.

Stefan Cardinale – Corbis/Corbis über Getty Images

in Ein Interview mit dem TelegraphUnd die Parker gab bekannt, dass er keine offizielle Mitteilung über das Remake erhalten hat und dass sich niemand wegen des Remakes des Films von 2009 an ihn gewandt hat: „Ich habe nie einen einzigen Anruf von irgendjemandem – vom Studio, von den Produzenten – über dieses Remake erhalten. Niemand hat mit mir darüber gesprochen, das zu sagen, ist völliger Unsinn, ich fühle so viel dafür Ruhm es ist meins. Ich habe Monate mit den Kindern in der Schule verbracht und dann ein Jahr damit verbracht, den Film zu drehen. Sie machen die Arbeit und machen sie so gut wie möglich, und Sie versuchen, sie zu schützen. Dann, da das Urheberrecht wie bei fast allen amerikanischen Spielfilmen beim Studio liegt, könnten sie so neu machen. Es ist sehr nervig. „Es gibt keinen anderen Bereich der Kunst, in dem man das tun kann“, sagte Parker, und als er nach seinen Erfahrungen beim Anschauen des Remakes gefragt wurde, sagte er, er fühle sich „gestohlen“.

Leave a Comment

%d bloggers like this: