AlphaTauri: Pierre Gasly / Vertragsverlängerung Formel 1

Auch Pierre Gasly wird nächstes Jahr in den Farben von AlphaTauri in der Formel 1 an den Start gehen. Der Vertrag mit French Express wurde um ein Jahr verlängert.

Pierre Gasly ist nach wie vor Teil der Red-Bull-Familie: Der 26-Jährige aus Rouen, der 2017 mit Scuderia Toro Rosso in die Formel 1 einstieg, hat seinen Vertrag beim Rennstall aus Faenza gekündigt, der nun unter dem erweiterten Namen AlphaTauri firmiert. Allgemeines. .

Der Franzose, aktuell 11. der Weltmeisterschaft, setzt seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Team von Teamchef Franz Tost fort. Abgesehen von seinem 12. GP-Auftritt als Red Bull Racing-Fahrer im Jahr 2019 war der italienische Rennsieger 2020 immer in den Diensten des italienischen Teams.

Gasly freut sich: “Ich bin jetzt seit fünf Jahren in diesem Team und stolz auf den gemeinsamen Weg und die gemeinsamen Fortschritte. Ich bin froh, dass ich bei meinem Team Scuderia AlphaTauri bleiben kann.” Das diesjährige neue Reglement hat uns vor neue Herausforderungen gestellt und die Möglichkeit gegeben, unsere Entwicklung monatelang zu planen. Die nächsten 18 sind ein guter Ausgangspunkt für die Zukunft.“

„Wir freuen uns sehr, dass Pierre auch 2023 bei uns bleibt“, erklärt Teamchef Tost. “Er ist sicherlich einer der besten und konkurrenzfähigsten Fahrer in der Formel 1 und er hat während seiner gesamten Zeit bei uns sein Können unter Beweis gestellt. Es besteht kein Zweifel, dass Pierre in der nächsten Saison eine wichtige Rolle für den Erfolg des Teams spielen kann. Es liegt an uns.” ihm ein konkurrenzfähiges Auto zur Verfügung zu stellen, damit er weiterhin hervorragende Ergebnisse erzielen kann.

Kanada-GP, Montreal

01. Max Verstappen (Niederlande), Red Bull Racing, 1:36:21,757 Stunden
02. Carlos Sainz (Englisch), Ferrari, +0,993 Sek
03. Lewis Hamilton (GB), Mercedes +7.006
04. George Russell (GB), Mercedes, +12313
05. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +15168
06. Esteban Ocon (F), Alpine +23.890
07. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo +25247
08. Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo +26.952
09. Fernando Alonso (links), Alpen, +29.945
10. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +38222
11. Daniel Ricciardo (Australien), McLaren, +43.047
12. Sebastian Vettel (D), Aston Martin, +44245
13. Alexander Albon (T), Williams, +44893
14. Pierre Gasly (weiblich), AlphaTauri +45183
15. Lando Norris (GB), McLaren +52.145
16. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +59978
17. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1: 08.180 Minuten
Außen
Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, Crash
Mick Schumacher (D), Haas, Motor
Sergio Perez (Mexiko), Red Bull Racing, Getrip

Fahrerwertung (nach 9 von 22 Rennen)

01. Verstappen 175 Punkte
02. Perez 129
03. Leclerc 126
04. Kontakt 111
05. Sainz 102
06. Hamilton 77
07. Norris 50
08. Bottas 46
09. Ich bin 39
10- Alonso 18
11. Gazily 16
12- Magnussen 15
13- Ricardo 15
14. Vettel13
15. Tsunoda 11
16. Zhu 5
17. Albon 3
18. Picknick 3
19. Schumacher 0
20- Nico Hülkenberg (D) 0
21-Latifi 0

Standbauer-Cup

01. Red Bull Racing 304 Punkte
02.Ferrari 228
03.Mercedes 188
04. McLaren65
05. Alpin 57
06. Alfa Romeo 51
07. AlphaTauri 27
08. Aston-Martin 16
09. Haas 15
10. Williams3

Leave a Comment

%d bloggers like this: