Börse Express – News von Börse Express PDF vom 5. August 2022 (Milchsparer – Cleen Energy, Erste Group, Kontron (S&T), OMV

Melksparer gehen weiter (Österreich)

Das Interesse am Sparen steigt in den Euro-Ländern langsam, aber die Verbraucher haben aufgrund der Inflation nichts (zuletzt 8,6 %). Im ersten Halbjahr 2022 bedeutet dies einen realen Kaufkraftverlust von rund 305,0 Milliarden Euro. In Österreich betrug das reale Zinseinkommen pro Kopf minus 2207,1 € Tagesgeldvergleich.net berechnet.

Das Geheimnis Gold: Was das gelbe Edelmetall wirklich schützt (Stefan Ulrich, Vorstandsvorsitzender der Alrech & Cie. Vermögensverwaltung AG in Köln)

Wer sich in diesen Tagen den Dollarpreis von Gold anschaut, dürfte sich verwundert die Augen reiben: Dort notierte das Edelmetall im März 2021 bei 1.700 Dollar. Gegen die Inflation, die derzeit bei acht bis neun Prozent liegt, steht Gold also gar nicht gut da ? Darüber lässt sich in der Tat streiten! Aber Gold hilft immer zuverlässig, ein ernsteres Problem zu lösen!

Die besten Goldminenaktien

ISIN des Unternehmens Kursziel Kurs gleitender 50-Tage-Durchschnitt 200-Tage-Unterschied %12M

Lufthansa Bonus Zertifikat mit 14% Chance und 55% Sicherheitspuffer (von Walter Kozubek ZertifikateReport Herausgeber)

Maximalbonus-Zertifikat der Société Générale (ISIN: DE000SN38LU5) auf die Lufthansa Aktie mit einer Bonusstufe und einer Obergrenze von 7,20 €. Der Cap gibt den maximalen Auszahlungsbetrag für das Zertifikat an. Die bis zum Bewertungsstichtag 15.09.2023 aktivierte Barriere beträgt 3,00 €. Bei einem Kurs der Lufthansa-Aktie von 6,63 Euro konnten Anleger das Zertifikat für 6,33 Euro kaufen. Daher ist es viel billiger, ein Zertifikat zu erhalten, als es zu erhalten

verwechseln

» Österreichische Aktienanalyse: BNP Paribas Exane bestätigt Outperformer-Empfehlung für Erste Group – senkt Kursziel von 42,5 € auf 41,0 €. Letzter Schusspreis: 25,15 € – Durchschnittlicher Zielpreis: 39,74 €. Stifel bestätigt Kaufempfehlung von Kontron (S&T) – Kursziel von 30,0 € auf 25,5 € gesenkt. Letzter Schusspreis: 14,78 € – Durchschnittlicher Zielpreis: 27,14 €. <»Cleen Energy konnte den Zuschlag für den Bau von Photovoltaik-Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von rund 12 Megawatt in Deutschland gewinnen. In der Region Zwickau im Bundesland Sachsen entstehen insgesamt drei solarbetriebene Deponien. Das Auftragsvolumen für den ersten Bauabschnitt beträgt rund sechs Millionen Euro und wird im Laufe des Jahres steigen. <» OMV / Borealis hat die Schließung der PDH-Baustelle in Kallo bis auf weiteres verlängert. Denn die umfassende Untersuchung und Umsetzung weiterer Compliance-Maßnahmen dauert noch an. <»Unternehmensnews aus dem Ausland: Allianz Versicherungsgesellschaft hat gelitten Von einem Ergebnisrückgang trotz Verbesserung des Tagesgeschäfts im zweiten Quartal aufgrund von Kürzungen bei Investitionen und sonstigen Gebühren. Das Nettoergebnis war ein Gewinn von 1,7 Milliarden Euro, 23 Prozent weniger als im Vorjahr. Das operative Ergebnis stieg dagegen um fünf Prozent auf 3,5 Milliarden Euro. Damit sieht der Vorstand die Allianz auf Kurs, in diesem Jahr wie geplant einen operativen Gewinn zwischen 12,4 und 14,4 Milliarden Euro zu erzielen. Ein länger als geplanter Wartungsstillstand im Hamburger Werk und zuletzt gesunkene Raffinierlöhne für die Kupferproduktion haben das Gewinnwachstum des Kupfer- und Recyclingkonzerns Aurubis gebremst. . Insgesamt bleibt das Geschäftsumfeld positiv und das Unternehmen sieht sich auf einem guten Weg, seine Jahresziele zu erreichen. Im dritten Geschäftsquartal bis Ende Juni betrug das Betriebsergebnis vor Steuern 103 Millionen Euro. Das war im vergangenen Jahr mehr als ein Viertel, aber deutlich weniger als im zweiten Quartal: In den drei Monaten bis Ende Juni stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 8 Prozent auf 5 Milliarden Euro. Der Medizintechnikkonzern Carl Zeiss Meditec ist gewachsen trotz Engpässen in der Lieferkette in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2021/22 solide. Der Umsatz mit speziellen Operationsmikroskopen, Lasern und Brillengläsern stieg in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres um 11 % auf 1,33 Milliarden Euro. Das EBIT ging um 2 % auf 276 Millionen € zurück, und der Ergebnistrend des ersten Jahres setzte sich im Logistikkonzern Deutsche Post fort im zweiten Quartal. Weniger Volumina aus dem Privatkundenbereich haben sich zumindest dank höherer Transportraten im internationalen Geschäft für Firmenkunden mehr als kompensiert. Der Umsatz stieg im zweiten Quartal um fast ein Viertel auf 24 Milliarden Euro. Davon verblieben 2,3 Milliarden Euro Ergebnis vor Zinsen und Steuern. Das sind 12 Prozent mehr als im Vorjahr und mehr als Analysten erwartet hatten. Bei einer unveränderten Geschäftsentwicklung könnte es am Ende über dem Maximalziel von 8,4 Milliarden Euro für das Gesamtjahr liegen, heißt es. Rüstungskonzern und Autozulieferer Rheinmetall profitierten Auch von der hohen Munitionsnachfrage im zweiten Quartal. Der Umsatz stieg um 7 % auf 1,4 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis verbesserte sich um 7,5 Prozent auf 114 Millionen Euro. Unterm Strich erwirtschafteten die Anteilseigner einen Nettogewinn von 57 Millionen Euro, ein Jahr nach einem Verlust von 40 Millionen Euro durch die Abschreibung des zum Verkauf stehenden Kolbengeschäfts. TV-Gruppe RTL reduziert Seine Aussichten für das Betriebsergebnis nach einem schwachen zweiten Quartal und düsteren Aussichten. Nachdem sich der deutsche Werbemarkt – wie bereits bekannt – im März und April schwächer als erwartet entwickelte, blieben die Buchungen und Erwartungen in den meisten europäischen Werbemärkten weiterhin eingetrübt. Aus diesem Grund rechnet der Konzern nun mit einer Ebita-Sondereffekt-Anpassung zwischen 1,05 Mrd. € und 1,15 Mrd. €. Bisher hat RTL 1,15 Milliarden Euro über dem Vorjahresniveau versprochen. Tesla-Aktionäre haben zugestimmt Der zweite Aktiensplit des US-Elektroautobauers innerhalb von rund zwei Jahren. In der Kampagne wird jeder bestehende Einsatz in drei neue Posten umgewandelt. Das Split-Datum bleibt unklar. <»International Analysis News: Jefferies stuft BASF-Rating herab Von „Kaufen“ auf „Halten“ und Senkung des Kursziels von 60 auf 47 Euro. Barclays hat das Kursziel für Beiersdorf angehoben Von 108 auf 121 Euro und belassen Sie die Wertung bei „Übergewicht“. Jefferies hat Covestro aufgewertet Von „Halten“ auf „Kaufen“ senkte man aber das Kursziel von 56 auf 40 Euro. Berenberg senkt die Bewertung der Shop Apotheke Von "Kaufen" auf "Halten" laut Halbjahreszahlen und Senkung des Kursziels von 125 auf 110 Euro. <»Der Ausblick des Strategen: Die Strategen der Goldman Sachs Group und Sanford C. Bernstein sagen, dass die jüngste starke Erholung an den Aktienmärkten nicht von Dauer sein wird. Die makroökonomischen Daten verschlechtern sich weiter und die Gewinnerwartungen werden voraussichtlich sinken. Nach dem stark von Bären dominierten Juni hat sich die Marktsituation laut Goldman in den letzten Wochen erholt. Kurzfristig könnten Verschiebungen in der Vermögensallokation eine weitere Rally auslösen. Letztlich sind die Strategen aber nicht davon überzeugt, dass die „echte Talsohle“ vorbei ist. In einer Analyse sagten die Bernstein-Strategen Sarah McCarthy und Mark Diver, dass der Zyklus der Dividendensenkung in Bezug auf die Unternehmensgewinne gerade erst beginne. Damit ist auch mit einem Anstieg der Mittelabflüsse aus Aktienfonds zu rechnen.

(S&P500-Index, Schlusskurs)

EPAM-Systeme 12,26 % EPAM-Systeme 12,26 % Ceridian HCM 10,38 % AMD 5,93 % Match Group 5,20 % DISH Network 5,16 % Air Products 4,89 % NRG Energy 4,74 % SolarEdge 4, 64 % Huntington Ingalls 4,63 % Warner Bros. 4,61 % Paul Corp -18,58 % DXC Technology -17,04 % Fortinet Inc -16,33 % APA Corp -10,89 % Aptiv PLC -9,72 % Lincoln National -7,17 % Fidelity National -7,26 % Marathon Oil -6,20 % Baker Hughes -6,02 % Petroleum Occidental . -5,79 %

(BE500-Index, heute)

Deutsche Post 5,45 % Deutsche Post 5,45 % Hargreaves Lansed. 4,10 % Pirelli & C SpA 3,97 % Vestas Wind 3,80 % Galapagos NV 3,30 % Deutsche Lufthansa 3,29 % RWE AG 2,93 % Fortum Oyj 2,69 % Zalando SE 3,04 % Uniper SE 2,69 % Orron Energy ab -12,13 % WPP PLC -6,81 % Rheinmetall AG – 6,00 % Ambu A/S -4,04 % Aurubis AG -3,56 % Bayer AG -3,27 % United Internet -2,83 % General Banking -2,87 % Valeo -2,64 % ConvaTec Group -2,60 %

(HDAX-Index, heute)

Deutsche Post AG 5,46 % Deutsche Post AG 5,46 % Uniper SE 3,29 % Zalando SE 3,01 % MorphoSys AG 2,80 % Encavis AG 2,74 % Deutsche Lufthansa 2,77 % RWE AG 2,58 % Nemetschek SE 1,54 % LEG Immobilien SE 1,41 % Scouthein SE metall 1,20 % 6,13 % Aurubis AG -3,87 % Bayer AG -3,60 % RTL Group SA -3,30 % United Internet AG -3,28 % Hensoldt AG -3,10 % Evotec SE -3,06 % LANXESS AG -2,59 % Ströer SE & Co. -2,53 % CompuGroup -2,51 %

(ATXPrime-Indikator, heute)

Semperit AG 2,40 % Semperit AG 2,40 % Zumtobel Gruppe 1,65 % Telekom Austria 1,43 % BAWAG Gruppe 1,33 % Lenzing AG 1,23 % Österreichische Post 1,21 % voestalpine AG 0,86 % AT & S 0,65 % ANDRITZ AG 0,61 % – 0,4 % PIERER8 Mobility BOAG 3,18 % Warimpex -3,14 % OMV AG -1,92 % DO & CO AG -1,70 % Verbund AG -1,13 % Porr Ag -0,65 % Mayr Melnhof -0,63 % Marinomed Biotech -0,63 % POLYTEC Holding -0,51 % Flughafen Wien -0,46 %

if (document.cookie.indexOf(‘fb-disable=true’) > -1) {
} else {
!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,document,’script’,

fbq(‘init’, ‘223366418034023’);
fbq(‘init’, ‘570964549931005’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);
}

Leave a Comment

%d bloggers like this: