Bundesliga Tennis – KTV Women Survive

Bereits vor dem Wochenende war klar, dass den KTV-Damen um Kapitänin Lisa Richman ein hartes Wochenende bevorstand. Gerade das Auswärtsspiel bei Wörgl muss eine entscheidende Rolle im Kampf um den Klassenerhalt gespielt haben.

Allerdings gelang im Verhältnis 6:1 ein unerwartet deutlicher Erfolg, bei dem sich fast alle Spieler ein wenig selbst übertrumpfen konnten. Mit Jana Rvbova, Laura Radakovic und Caroline Ilowska mussten sie auf drei wichtige Säulen verzichten, was den Erfolg noch beeindruckender macht.

Im Einzel musste sich Pia König nur geschlagen geben. Im Champions-Tie-Break verlor sie jedoch nur gegen Croline Nothnagel. Lisa Richman und Ava Schuller feierten einen komfortablen Sieg, während Karolinva Novotna und Eva Nikos jeweils den Tiebreak der Champions überstehen mussten, wobei beide Spielerinnen gewannen. Mit 4:1 nach den Einzelspielen stand der Sieg zu diesem Zeitpunkt bereits fest.

Doch die Gäste aus Klosterneuburg ließen es sich nicht nehmen, den Doppeln noch mehr hinzuzufügen. Novotna/Nikos spielten gut und schlugen Vasic/Nothnagel mit 6:1, 2:6, während Koenig/Reichmann nur im zweiten Satz gegen Kalashka/Jukic antreten mussten. Aber auch das zweite Duo ging am Ende mit 6:2, 7:5 an KTV.

“Es gibt immer tolle Momente. Sogar manchmal im Tennis. In dieser Saison haben wir ein paar Matches verloren, aber diesmal hat alles funktioniert, was wir uns vorgenommen haben.”

Mit diesen drei Punkten und einer klaren Niederlage für Wr. Neustadts vs. Dornbirn musste gegen Wr. Neustadt hat nur einen Punkt, um die Landung zu fixieren.

Bei KTV war alles bereit für eine echte Show vor dem Heimspiel. Die Frauen von Klosterneuburg waren in der stärksten Formation und das Publikum war zahlreich. Doch dann die Überraschung: Wr. Neustadt startete mit nur drei Spielern und gab damit vorzeitig das Match auf.

Jana Vrbova musste sich Marlis Steiner geschlagen geben, aber da Karolina Novotna und Eva Nikos in ihren Matches keine Probleme hatten und die restlichen Matches nicht gespielt wurden, ging der 6:1-Sieg an Klosterneuburg.

“Schade war es trotzdem. Wir hätten gerne alle Spiele gespielt. Wr. Neustadt war etwas verzweifelt, sie taten mir leid. Sie haben bis zum Schluss gekämpft, um mit fünf Spielern mithalten zu können, aber sie waren es nicht mehr.” können”, kommentierte Lisa Richman. Der Gaststart mit nur drei Spielerinnen “Sonst wäre es sehr schwierig geworden, obwohl wir noch gute Chancen hatten.”

Nun plant KTV die nächste Saison, die erneut unter den besten Teams des Landes ausgetragen wird.

function enableAddThis() {
var addthisScript = document.createElement(‘script’);
addthisScript.setAttribute(‘src’, ‘
document.body.appendChild(addthisScript)
}
function enableFbPixel() {
!function (f, b, e, v, n, t, s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0’;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document, ‘script’,

fbq(‘init’, ‘663957670769543’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);
}

function enableFB() {
window.fbAsyncInit = function() {
FB.init({
appId : ‘928544817171541’,
xfbml : true,
version : ‘v2.0’
});
};

(function(d, s, id){
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) {return;}
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = ”
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));
}

Leave a Comment

%d bloggers like this: