Corona in Österreich: Erneuter Anstieg: 7.281 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden

Die Coronavirus-Pandemie hat am Dienstag einen weiteren traurigen Höhepunkt erreicht. Laut AGES Covid-Dashboard sind seit Beginn der Pandemie 20.010 Menschen in Österreich an oder aufgrund von Covid-19 gestorben. Und Zahlen des Gesundheits- und des Innenministeriums zeigten am Morgen 18.738 Corona-Tote. Vor rund neun Wochen hatte das Gesundheitsministerium Tausende Todesfälle gemeldet, die sich jedoch nicht vollständig in den Zahlen des Bundeslandes widerspiegelten.

In den letzten 24 Stunden gab es laut Zahlen des Gesundheits- und Innenministeriums (Stand Dienstag, 9:30 Uhr) 7.281 neue Coronavirus-Infektionen – viel mehr als der Durchschnitt der letzten sieben. Tage (6133 Verletzungen pro Tag). Die Sieben-Tage-Inzidenzrate pro 100.000 Einwohner liegt bereits bei 478,1. Am Dienstag der Vorwoche wurden 4242 Infektionen gemeldet, weniger als 3000 Neuinfektionen.

ungünstige Entwicklung

Auch bei aktiven Infektionsfällen mit Sars-CoV-2 ist eine ungünstige Entwicklung zu beobachten. Am Dienstag gab es 64.765 aktive Fälle, 3.421 mehr als am Montag.

Seit Beginn der Epidemie gibt es sie in Österreich

  • 4.341.493 bestätigte Fälle,
  • Seitdem sollen sich 4.257.990 Menschen erholt haben.
  • In den letzten 24 Stunden wurden 3.854 als bei guter Gesundheit gemeldet.
  • In den vergangenen 24 Stunden sind sechs Todesfälle an oder mit Covid-19 hinzugekommen.
  • ich
    Der Sieben-Tage-Durchschnitt lag bei 4,6 Covid-Todesfällen pro Tag.

Auch die Zahl der Krankenhauspatienten steigt

Auch die Zahl der Covid-19-Krankenhauspatienten steigt wieder. 624
Menschen waren am Dienstag an einer Corona-Erkrankung erkrankt
Krankenhäuser, 37 mehr als Montag. 41 von ihnen kamen an
Intensivstationen behandelten fünf Menschen mehr als am Montag und vor zwei Jahren
Vor weniger als einer Woche.

In den letzten 24 Stunden wurden 175.051 PCR und
Registriert für Antigen-Schnelltests. Davon waren es nur die Hälfte
84.302 – aussagekräftige PCR-Tests. Positive Rate von PCR-Tests
Es waren 8,6 Prozent. Dieser 24-Stunden-Wert lag über dem Durchschnitt
Letzte Woche (durchschnittlich 7,5 Prozent der PCR-Tests
positiv).

Am Montag waren es 1.610 Impfungen – 79 Erstimpfungen, 147 Zweitimpfungen und 1384 Impfungen
Der dritte Stich. Laut den Daten des elektronischen Impfpasses 6.830.674
Menschen erhalten mindestens einen Impfstoff. 5.602.915 Menschen und
62,4 Prozent der Österreicher besitzen derzeit einen
Der Impfschutz ist gültig. 74.679 Menschen sind in der Vergangenheit gegangen
Sieben Tage werden ihre Impfausweise ungültig.

Wien verzeichnet seit sieben Tagen weiterhin die höchste Infektionsrate
759,2 am Dienstag. Es folgen Niederösterreich mit 561,4 und Vorarlberg
mit 491 und Burgenland mit 471,4. Salzburg hat einen erwähnt
Sieben-Tages-Verletzung 442, Tirol ab 367,9, Oberösterreich
Bringen Sie es auf 336,2 und die Steiermark auf 303,3 und Kärnten
210.8.

Der Staat mit der höchsten Sieben-Tage-Inzidenzrate ist derzeit
Wien mit 759,2, gefolgt von Niederösterreich, Vorarlberg u
Burgenland (561,4, 491 bzw. 471,4). Als nächstes folgt Salzburg (442),
Tirol (367,9), Oberösterreich (336,2), Steiermark (303,3) und
Kärnten (210,8).

Leave a Comment

%d bloggers like this: