Der SK Rapid Wien startet am Samstag ins Bundesliga-Sommertrainingslager 2022

Am Dienstag, dem 14. Juni, fragte Das SK Express-Coaching rund um das Team Trainer Ferdinand Feldhofer Erstmalige Kleingruppen-Übungseinheit als Teil der Vorbereitung auf Admiral der BundesligaSaison 2022/23 auf grünem Gras. Fast die gesamte Mannschaft ist seit dem 20. Juni im Training, nur die, die mitgemacht haben UEFA U19-EURO Geparkte Spieler, darunter unter anderem Youssef Eisen Und die leopold über das Feldist noch nicht da.

Das AVITA Resort – SK Rapid verbringt hier seit 2020 sein Sommertrainingslager

Die Wettkampfsaison startet in rund drei Wochen mit der ersten Runde des Uniqa ÖFB Cup (ausgeglichen am Sonntag, 26. Juni), die grün-weißen Profis starten am Samstag in ihr traditionelles Sommer-Trainingslager, das vom 25. Juni bis 2. Juli stattfindet findet dieses Jahr – in Kooperation mit Burgenland Tourismus – zum dritten Mal in Folge im AVITA Resort in Bad Tatzmannsdorf statt.

Heute Testspiel gegen den Drittligisten SC Neusiedl am See

Im Rahmen der Hin- und Rückfahrt werden auch zwei freundschaftliche Begegnungen live auf Rapid TV (tv.skrapid.at) im Programm übertragen. Heute ab 16:30 Uhr in Lackenbach vs. Regionalliga der Eastern League Clubs SC Neusiedl am See (präsentiert von Burgenland Tourismus) am kommenden Samstag ab zwei Uhr nachmittags in Oberwart gegen den zypriotischen Klub EK Larnaka (Bereitgestellt von Wayne Burgenland).

Außerdem gibt es ab 17 Uhr ein Trainingsspiel gegen Mittwoch SV Licht-Loidl Lafnitz Die Regelung, die jedoch hinter verschlossenen Türen stattfinden wird.

29 Spieler, Mit allen ehemaligen Neuzugängen und auch dem 18-jährigen Projekt 12-Spieler Nicholas Suttleberger sowie dem Betreuerstab ging es am frühen Samstagnachmittag vom Allianz Stadion in Richtung Burgenland. Tobias Heidel und Mustafa sind Teil des Teams für den Test in Läckenbach Kogijit, der nach dem Spiel nach Wien zurückkehren und die Vorbereitungen mit der zweiten Mannschaft fortsetzen wird.

Ferdinand sagt Feldhofer im Vorfeld des Trainingslagers: “Ich freue mich sehr auf die kommenden Tage im Burgenland. Im AVITA Resort in Bad Tatzmannsdorf habe ich als Spieler bei der Nationalmannschaft und als Trainer beim SV Lafnitz nur die besten Erfahrungen gemacht. Das werden Hotelchef Peter Bresching und sein Team bieten uns auch in diesem Jahr wieder perfekte Rahmenbedingungen für den Rahmen Der Fokus liegt auf jeden Fall auf der Integration neuer Spieler, und wir wollen ein System finden, in dem wir uns wohlfühlen, beständig auftreten und vor allem erfolgreich spielen können .”

Für die vorherige Vorbereitung Technischer Direktor sagt: “Der Start in der kleineren Gruppe war sehr vorteilhaft, in diesen Tagen sicherlich wertvoll für die neuen Spieler. Jetzt hat das gesamte Team, einschließlich der Neulinge, viel Spaß, Freude und Begeisterung und wir haben bereits eine sehr gute Stimmung.” im Team, das gibt mir ein gutes Gefühl für die anstehenden Aufgaben.“

Feldhofer sagt über seinen Gewaltbruch (Erkrankung): “Wenn ich wirklich außer Haus war, war das Timing relativ gut. Ich habe nur zwei Einheiten verpasst und konnte mich sehr schnell testen lassen. Die Krankheit war nicht von schweren Symptomen geprägt, aber ich musste zwei Tage im Bett verbringen. ”

Wichtig ist Ferdinand Feldhofer auch, dass Spieler, die nach Verletzungen spätestens im Sommer oder Herbst zurückkehren können, im Trainingslager sind, darunter auch Maximilian Hoffmann (Feldhofer: „Es ist schon weiter, als er ursprünglich gehofft hatte.“), Christopher Dupont, Freddy Drog (Feldhofer: “Es ist wahrscheinlich, dass er kurz vor Beginn der ersten Pflichtspiele mit dem Training der gesamten Mannschaft beginnen kann.”) und Newcomer Roman Kirschbaum (Feldehofer: “Hoffentlich wird es im August vollständig belastbar sein”).

Dejan Petrovich, der sich Mitte Mai einen Kreuzbandriss zugezogen hatte und in der kommenden Woche seine Reha abseits seiner Teamkollegen fortsetzen wird, wird kein fester Bestandteil des Burgenlandes mehr sein.

siehe auch ADMIRAL BUNDESLIGISTEN SOMMER TEST مباريات

Kader Sommertrainingslager 2022 (aktuelle Nummer in Klammern):

Tor: Bernhard Unger (21), Paul Gartler (25), Niklas Heidel (45), Lorenz Urgler (50).

Nebenfeldspieler: Emmanuel Ayew (4), Roman Kirschbaum (5), Kevin Weimer (6), Nicholas Kohn (7), Christoph Kinsmüllner (8), Guido Burgstaller (9), Thorsten Schick (13), Alexa Bejic (14), Christopher Dupont (17), Michael Solbauer (19), Maximilian Hoffmann (20), Jonas Orr (23), Patrick Grill (24), Martin Moormann (26), Marco Grohl (27), Moritz Oswald (28), Ante Bajic (29 ) )) ), Nicholas Suttleberger (34), Nicholas Bender (35), Aristot Tamboi-Casengel (36), Verd Drogev (38), Rene Krewak (39), Bernard Zimmermann (41), Leon Schuster (42), Dragoljub Savic (77)).

Summer Quick Boot Camps wurden in den letzten Jahren wie folgt abgehalten:

2006: Winclarn (NÖ)
2007: Windischgarsten (OÖ – Traunviertel)
2008: Bad Radkersberg (Steiermark) / Bad Bleiberg (Kärnten).
2009: Bad Radkersberg/Bad Waltersdorf (Sternmark).
2010: Bad Radkersberg (Styrmark) / Bad Tatzmannsdorf (Burgenland).
2011: Bad Leonfelden (OÖ – Mülviertel).
2012: Hotel Dilly, Windischgarsten (OÖ – Traunviertel)
2013: Bad Leonfelden (OÖ – Mülviertel).
2014: Scherding (OÖ – Invertel)
2015: Bad Zell (OÖ – Molviertel)
2016: Bad Zell (OÖ – Molviertel)
2017: Dilly Hotel, Windischgarsten (OÖ – Traunviertel)
2018: Dilly Hotel, Windischgarsten (OÖ – Traunviertel)
2019: Bad Zell (OÖ – Mulviertel).
2020: Bad Tatzmannsdorf (Burgenland)
2021: Bad Tatzmannsdorf (Burgenland).
2022: Bad Tatzmanndorf (Burgenland)

Bildrechte: AVITA Resort

Leave a Comment