Die Evakuierung der ukrainischen Armee aus Sewerodonezk: ein russischer Erfolg

nNach wochenlangem erbittertem Widerstand gegen die russischen Angreifer musste sich die ukrainische Armee aus der strategisch wichtigen Stadt zurückziehen Kurodonesisch Rückzug im Osten des Landes. Der Gouverneur der Region Lugansk, Serhij Hajjaj, gab am Freitag im Online-Dienst Telegram die Erteilung des Befehls zum Abzug der ukrainischen Streitkräfte bekannt. Kürzlich hatten russische Einheiten die Stadt fast vollständig eingenommen.

Die Stadt liegt praktisch “in Schutt und Asche” aufgrund der ständigen Bombardierung durch Russisch Der Gouverneur erklärte weiter die Kräfte. „Es ist sinnlos, in Stellungen zu bleiben, die seit Monaten unter Dauerfeuer stehen.“ Die gesamte strategische Infrastruktur der Industriestadt wurde zerstört. 90 Prozent der Stadt sind beschädigt, und 80 Prozent der Häuser müssen abgerissen werden.“

Invasion des Gebiets Sewerodonezk Lugansk Es ist ein strategisch wichtiges Ziel für Russland. Nach heftigen Straßenkämpfen versteckten sich schließlich ukrainische Einheiten und Hunderte von Zivilisten in der Azot-Chemiefabrik. Auch aus dem benachbarten Gebiet Lyschansk schoss die ukrainische Armee auf die russischen Angreifer.

Das erklärte Ziel der russischen Streitkräfte ist DonbassRegion, zu der auch die Region Donezk gehört. Seit 2014 kontrollieren prorussische Separatisten Teile der wirtschaftlich wichtigen Region in der Ostukraine.

Die Nachbarstädte Severodonetsk und Lesishansk liegen etwa 80 Kilometer östlich von Kramatorsk, der Hauptstadt des ukrainisch kontrollierten Teils der Region. Donezk. Vor Beginn der russischen Offensive hatte Sewerodonezk etwa 100.000 Einwohner.

Leave a Comment

%d bloggers like this: