Die Sims 4: High School-Ergänzung „Inzest-Bug“ mit Patch behoben

Foto: EA

Die jüngste Erweiterung der Highschool-Jahre von Die Sims 4 enthielt einen Fehler, der dazu führte, dass er sexuelle Gefühle für andere Familienmitglieder entwickelte, z. B. den Wunsch nach einem Date. Mit dem Patch hat EA dieses bald als „Inzest-Bug“ bekannte Verhalten nun unterbunden.

Keine Sehnsucht mehr nach Familienmitgliedern

Der Fehler wurde durch das Desire and Fear-System des Simulators verursacht, das mit der neuen Erweiterung wieder eingeführt wurde, als sie Ende Juli dieses Jahres veröffentlicht wurde. Denn auch wenn das Eingehen einer Beziehung zwischen Familienmitgliedern immer noch nicht so möglich ist wie immer, entwickeln die Sims Gefühle (Wünsche) für andere Familienmitglieder – wie ihre Schwester oder ihren Bruder -, die nicht mehr befriedigt werden können, was zu Ängsten führt entstehen. Bisher war die einzige Möglichkeit für Spieler, dieses Verhalten zu verhindern, das Desire and Fear-System manuell zu deaktivieren.

Der Patch wird auch verhindern, dass erwachsene Sims über die Standard-Social Bunny-App des Spiels, die ebenfalls versehentlich durch die Erweiterung eingeführt wurde, unangemessene Nachrichten an jugendliche Sims senden.

Reparieren Sie Alterung sehr schnell

Ein weiterer schwerwiegender Fehler, bei dem Sims nach der Erstellung des Charakters zu schnell alterten oder immer jünger wurden, wurde ebenfalls durch den Patch behoben.

Das Update ist jetzt für die PC-, Mac- und Konsolenversionen des Spiels verfügbar.

Patchnotizen (PC: 1.90.375.1020 / Mac: 1.90.375.1220 / Konsole: 1.62)
  • Sims 4
    • Sims mit kurzer oder langer Lebensdauer werden nicht mehr deutlich jünger oder altern signifikant, wenn du „Erstelle einen Sim“ verlässt.
    • Die Ask to Be Girlfriend / Girlfriend-Initiative zielt jetzt auf das richtige Sims-Spiel ab. Erwachsene Sims markieren Teenager nicht mehr in den Flirt-Posts von Social Bunny.
    • Alle zum Reisen verfügbaren Sims können jetzt ausgewählt werden, auch wenn sie sich derzeit nicht in der aktuellen Gruppe befinden.
  • Berühmt werden
    • Sims ohne Ruhm scheinen sie manchmal nicht mehr zu haben.
  • Gymnasialjahre
    • Sims können jetzt durch den Krempelhaufen laufen, an dem ich als Teenager gearbeitet habe.

Die Sims 4 wurde 2014 veröffentlicht

Auch fast acht Jahre nach der Veröffentlichung von Die Sims 4 am 4. September 2014 erhält die Lebenssimulation von Maxis nicht nur Updates, sondern auch immer wieder Erweiterungen. High School Years ist nun die zwölfte Erweiterung des Hauptspiels und wird für 39,99 € verkauft.

Leave a Comment

%d bloggers like this: