Eine Hitzewelle kommt – die Karte zeigt, wo es besonders heiß werden wird

Österreich steht vor einer neuen Hitzewelle. Die kommenden Tage werden immer heißer. Wetterexperten haben bereits Hitzewarnungen herausgegeben.

Mitte der Woche verlagerte sich der Fokus von hohen „Standards“ nach Osteuropa. Dadurch strömen bei viel Sonnenlicht sehr heiße Luftmassen ins Land. In Österreich steigt die Quecksilbersäule in den nächsten Tagen rasant an und erreicht voraussichtlich 36 Grad.

Beide Wetterexperten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) haben bereits eine Warnkarte herausgegeben. Am frühen Montag erhielten Windows-PC-Benutzer auch eine Warnung vor einer bevorstehenden Hitzewelle auf dem Gerät.

Weiterlesen: Extreme Temperaturen – Hitzewellenwarnung in Österreich

Im Wetter-Widget, in der unteren rechten Ecke der Taskleiste, tauchte plötzlich ein gelbes Warnschild auf: „Hitzewelle“ und „extrem hohe Temperaturen“. Wie heiß das Wetter wird, zeigen immer genauere Prognosen von UBIMET und UWZ für die kommenden Tage:

Vorhersagen im Detail

in Mittwoch Nacht Die letzten Regenfälle im Süden lassen allmählich nach, die zweite Nachthälfte ist oft klar, fernab der Alpen. Im Alpeninneren gibt es vereinzelte Nebelschwaden und Wind spielt keine Rolle.

untergeordnet Mittwoch An Flüssen und Seen zeigt es sich von seiner sonnigen Seite und löst sich schnell von anfänglichen Nebelschwaden auf. Einzelne Wolkenfelder und Quellwolken bleiben weitgehend unbedenklich, auch über den Bergen ist die Niederschlags- und Gewittergefahr gering. Im Tauerngebiet oder im Coralpgebiet ist mit vereinzelten warmen Gewittern zu rechnen. Bei schwachen Winden meist aus östlichen Richtungen steigen die Temperaturen bis in den Hochsommer 27 bis 33 Grad.

Hitzewelle in vollem Gange

auch auf Donnerstag Sonniges Hochsommerwetter hält an, doch am Nachmittag häufen sich heiße Gewitter von der Silvretta über den Tiroler Alpenhauptkamm bis zu den Tauern- und Karnischen Alpen. Im Osten weht stellenweise mäßiger Südostwind, der Wind spielt aber meist keine große Rolle. 29 bis 35 Grad Es wird etwas heißer.

Schwere Gewitter angekündigt

untergeordnet Freitag Es beginnt sonnig, abgesehen von den restlichen Alpeninnenwolken, aber im Laufe des Tages bilden sich in den Bergen etwas schneller Quellwolken als in den Vortagen und ab Mittag gibt es lokal kräftige Gewitter von der Silvretta bis in die Obersteiermark. Fernab der Berge bleibt es lange sonnig, abends steigt die Gewittergefahr vom Bodensee bis nach Oberösterreich. Aus Westen sind Stürme möglich, vorher gibt es aber meist nur schwache Winde und warme Luft 29 bis 36 Grad.

Wochenend-Prognose

Mit dem nahenden Wochenende zieht ein Tiefdruckgebiet über Deutschland in Richtung Osteuropa, was die Gewittergefahr nochmals stark erhöht. In dem Samstag bleib bei den Gipfeln dazwischen 23 und 34 Grad heißer, zu Sonntag Sie sind immer noch dazwischen 26 und 32 Grad wird erwartet.

Sie finden detaillierte Wettervorhersagen für mehr als 50.000 Orte auf der ganzen Welt Feuchtigkeit

Nav-Konto rot, RCp Zeit02.08.2022, 18:26| Gesetz: 02.08.2022, 21:41

Leave a Comment

%d bloggers like this: