Erwartete Torwerte für den zweiten Spieltag 2022/23 »abseits.at

Nach jedem Spieltag lassen wir den jeweiligen Spieltag der deutschen Bundesliga ganzheitlich Revue passieren und konzentrieren uns dabei auf die zu erwartende Torstatistik. Alle Daten von Whiscot Spa

SV ROT – Austria Lustenau 1:0 (xG = 0,5: 1,14)

Nach Rieders knappem 1:0-Erfolg gegen Austria Lustenau sagten beide Trainer, die Punkteverteilung wäre gerechter gewesen. Vor allem in der zweiten Halbzeit gingen die Gäste in Führung und bekamen am Ende auch eine etwas bessere xG-Wertung. Aus Sicht der Gastgeberseite liegen die zu erwartenden Zielwerte bei 0,5:1,14. Etwas Glück hatte auch die österreichische Spitzenmannschaft, denn Raders Elfmeter-Platzierung im VAR-Strafraum stand im Abseits.

SCR Altach – Wolfsberger 2:2 (xG = 0,97: 2,30)

Altaş-Trainer Miroslav Klose hätte bei seinem ersten Heimspiel beinahe drei Tore erzielt, doch Wydad-Stürmer Tay Paribou glich wenige Minuten vor Schluss zum 2:2 aus. Insgesamt mehr als ein verdienter Punkt für die Gäste, die sich in der zweiten Halbzeit furchtbar hervorgetan haben und auch bessere xG-Werte haben. Angesichts der xG-Wertung von 0,97:2,30 kann sich der Altach über fehlende Punkte nicht beklagen.

SK Sturm Graz – Salzburg 2:1 (xG = 0,87: 0,90)

Für die größte Überraschung des Tages sorgte der SK Storm, als die Blackies den Serienmeister RB Salzburg zu Hause mit 2:1 besiegten und Torschützenkönig Rasmus Holland einen Doppelpack erzielte. Gegen Salzburg hielten die Gastgeber gut mit und spielten in den ersten 60 Minuten deutlich besser als die Gäste. Die xG-Werte waren bei 0,87:0,90 ausgeglichen, obwohl Salzburg nur in den letzten 30 Minuten nennenswerte Chancen hatte.

WSG Tirol – TSV Hartberg 2:1 (xG = 4,65: 1,59)

Nachdem die WSG Tirol in der ersten Runde trotz deutlich besserer Chancen gegen Austria Lustenau verloren hatte, gewann sie nun mit 2:1 gegen Hartberg. Allerdings ließ der Tiroler wieder viele Chancen aus, was sich an den xG-Werten von 4,65:1,59 ablesen lässt. Insgesamt feuerten die Gastgeber 25 starke Schüsse ab! Bisher hat das Silberberger-Team voll und ganz verstanden, wie man Chancen schafft, aber sie müssen effektiver werden. Jedenfalls ist Prica noch nicht die neue Vrioni.

SK Austria Klagenfurt – SK Rapid Wien 0:1 (xG = 0,66: 1,70)

SK Rapid besiegte Austria Klagenfurt mit einem einfachen 1:0-Sieg, das einzige Tor war ein Elfmeter von Guido Burgstaler. Schnell-Trainer Ferdinand Feldhofer setzte wieder auf die Rotation und nahm sieben Veränderungen in seinem Kader vor. In der ersten Hälfte benahmen sich die Green Eggs gut, wurden am Ende aber vernachlässigt. Eine der besten Chancen des Spiels hatte Marcus Pink, der sein schnelles Torwartspiel zwar übertrieb, den Ball aber nicht ins Netz brachte, weil Solbauer den dringend benötigten Ball klären konnte. Insgesamt ein mühsamer Arbeitssieg, der angesichts der xG-Werte von 0,66:1,70 sicherlich nicht unverdient war.

FK Austria Wien – LASK 1:1 (xG = 1,57: 0,79)

Und Andreas Gruber, ehemaliger LASK-Spieler, rettete den Veilchen mit seinem Ausgleich zum 1:1 in der 88. Minute einen verdienten Ausgleich, wenn man bedenkt, dass auch Österreich xG-Werte für hat 1,57: 0,79 Er hatte eindeutig die Nase vorn. Die Fans sahen ein spannendes Spiel auf recht hohem Niveau, das der LASK hätte gewinnen können, wenn Neuzugang Efthymios Koulouris den Ball aus wenigen Metern Entfernung ins gegnerische Tor getrieben hätte.

Hänge es auf

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = “//connect.facebook.net/en_US/sdk.js#xfbml=1&version=v2.8&appId=818713328266556”;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));ngfb_insert_js( “fb-script-header”, ” );(function (d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) {
return;
}
js = d.createElement(s);
js.id = id;
js.src = “//connect.facebook.net/en_US/all.js#xfbml=1”;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Leave a Comment

%d bloggers like this: