Exklusiv: Eurowings kann keine Flüge mehr garantieren

RTL>

von Roger Saha

Die Dinge werden immer schlimmer! Eurowings kündigt exklusiv bei RTL weitere automatische Flugstreichungen in den kommenden Tagen an! „Die Standardisierung des Flugplans ist […] „Eine unvermeidliche Aktion“, teilte die Lufthansa-Tochter am Montag mit. Eurowings kann nicht mehr garantieren, ob Ihr Flugzeug fliegt oder nicht. Zur Zahl der betroffenen Flüge macht Eurowings keine Angaben. Und die Tatsache: Am Dienstag wurden bereits mehrere Flüge gestrichen. Betroffen waren einige Flüge von Köln und Düsseldorf nach Berlin, Dresden, Mailand, Genf, Nizza, Zagreb, London, Krakau, Zürich und München. Die Streichungen betreffen in der Regel auch direkte Rückflüge nach Köln und Düsseldorf. Tipp von RTL: Informieren Sie sich rechtzeitig auf der Seite von Eurowings über den Status Ihres Fluges.

Bereits am Sonntag hatte Eurowings Hunderte Passagiere massiv gestört. Die Fluggesellschaft strich teilweise Flüge kurz vor dem Abflug. Hunderte Passagiere trafen am Flughafen Düsseldorf auf nur zwei Mitarbeiter.

Eurowings-Problem: Mitarbeiter melden sich mit Coronavirus krank, überall herrscht Personalmangel

Eurowings kann nicht mehr garantieren, ob Ihr Flugzeug fliegt oder nicht.

© Deutsche Nachrichtenagentur

Eurowings kämpft mit vielen Krankenständen ihrer Mitarbeiter: „In den vergangenen Tagen meldeten sich unsere Crews in kurzer Zeit krank, auch wegen Corona. Die plötzlichen Annullierungen überstiegen kurzzeitig unsere Reserven, weshalb wir leider einige Flüge nicht durchführen konnten.“

Die Fluggesellschaft macht auch Dienstleister für massive Verspätungen und Annullierungen verantwortlich. Dies sind in erster Linie die für den Check-in und das Boarding der Passagiere am Gate zuständigen Fremdfirmen. Eurowings RTL schreibt: „Seit Corona hat die gesamte Luftfahrtbranche europaweit 150.000 Mitarbeiter verloren. Entsprechend gibt es noch immer Engpässe an vielen Flughäfen, Bodenabfertigungsdiensten, Flugsicherung und Fluggesellschaften. Die Situation belastet die Arbeitnehmerreserven in der gesamten Branche.“

Die Flugstreichungen sollen das System entlasten, sagt Eurowings: „Dadurch soll insbesondere verhindert werden, dass der Bodenbetrieb zu Stoßzeiten überlastet wird.“ Die neu angekündigten Streichungen kommen zu den knapp 1.000 gestrichenen Verbindungen hinzu, die Eurowings und Lufthansa für Juli angekündigt haben.

Lesetipp: Koffer stürzt über dem Hamburger Flughafen ein

Leave a Comment

%d bloggers like this: