Führung: Schulungen und Workshops zum Nachhaltigkeitsmanagement

Frustration über die Auswüchse der Klimakrise und der Wunsch, proaktiver zu werden, ermutigten Marina Hayden, schließlich die Perspektive und Karriere zu ändern. „Ich bin ein Globalist, ich bin in meiner Karriere viel gereist und finde diesen Lebensstil nicht mehr nachhaltig“, sagte der 45-Jährige, der seit zwei Jahrzehnten für den britischen Economist arbeitet, kürzlich als Verkaufsleiter.

Vor zweieinhalb Jahren habe ich zwei Nebenjobs angefangen Ausbildung zum Nachhaltigkeitsmanager: eins drin Schule für Nachhaltigkeitsmanagement Schweiz (SUMAS) In Vaux, Schweiz, und parallel dazu ein Online-Kurs in Climate Science and Climate Solutions Edutech Terra.do-Spezialisten.. Hayden war besonders begeistert von Terra.do. „Ich habe bewusst nach einer alternativen Perspektive gesucht und wollte die Klimatologie vollständig verstehen. Zum Gründungsteam von Terra.do gehören indische Wissenschaftler, die dafür sorgen, dass das Thema nicht nur durch die First-World-Brille betrachtet wird.“

Hayden entwickelte noch während seines Studiums eine Nachhaltigkeitsstrategie für The Economist und berät heute als Chief Sustainability Strategist beim Schweizer Beratungsunternehmen Quantes Unternehmen wie Unilever, Nestlé und Agrana bei der Umsetzung. “Wie sähe ein nachhaltiges Geschäftsmodell aus? Wie können Unternehmen ESG-Strategien entwickeln und umsetzen? Wie machen sie EcoDesign? Das und vieles mehr habe ich in meiner Ausbildung gelernt und setze es jetzt in der Praxis um”, sagt sie.

Gesucht nach Berufsbild Nachhaltigkeitsmanager

Nachhaltigkeitsmanager sind gefragt wie nie zuvor, wie viele Stellenausschreibungen zeigen. Unternehmen brauchen ESG-Experten, um ihre selbst gesteckten oder politisch geforderten Ziele zu erreichen und zu messen. Sie kommen als Berater ins Unternehmen, bauen Abteilungen auf und koordinieren Projekte.

Beim Rosenbauer Konzern wird das Nachhaltigkeitsteam derzeit von einer Position zur anderen ausgebaut. „Das ist heute ein wichtiges strategisches Thema, das viele Bereiche umspannt“, sagt Tiemon Kiesenhofer, Leiter Unternehmenskommunikation und IR. „Es geht um regulatorische Anforderungen sowie Kapitalmarkterwartungen durch die Projekt- und Kulturarbeit. Wir setzen bereits die EU-Klassifizierungsverordnung um.“ Die Spezialisten der Feuerwehr Leondinger sehen sich im Umweltbereich bestens gerüstet. “Wir sind der Meinung, dass ein gutes Produkt die Umwelt belastet und möglichst wenig Wettbewerbsvorteile hat. Die meisten unserer Kunden kommen aus dem öffentlichen Sektor, und dort steigen die politischen Anforderungen zur Erreichung der CO2-Ziele deutlich”, sagt Kiesenhofer.

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges strategisches Thema, das viele Bereiche umfasst.

Tiemon Kiesenhofer, Rosembauer

Vor zehn Jahren war Green Training noch ein ziemlicher Exot, doch das Angebot wächst aufgrund der Nachfrage deutlich. Sie reichen von Masterstudiengängen über Leadership-Kurse bis hin zu privaten Weiterbildungen ausschließlich für Tourismus oder Bauwesen. Ob es der intensive Online-Sommerkurs in Cambridge oder der zweijährige MBA ist, es hängt von Ihren persönlichen Zielen ab. In den Kästen finden Sie aktuelle postgraduale Angebote in Österreich.

Umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten

Idealerweise wird das Wissensblatt durch die Vermittlung neuester Forschungsergebnisse erweitert. Nachhaltigkeitsmanager müssen die einschlägigen Fachveröffentlichungen des IPCC verstehen und politische Regelungen kennen und übersetzen können. Auch Fragen der Produktentwicklung, -steuerung und -verwaltung gehören dazu. Ulrich Günther sagt ab Modul Universität, „Deshalb messen wir dem Thema Konfliktlösung und Organisationspsychologie einen angemessenen Stellenwert bei.“

In Österreich tut sich viel: Vielerorts werden die Lehrpläne aktualisiert und angepasst. In dem Montanuni in Leoben In Zukunft geht alles in Richtung Klimaschutz, wie es heißt. Ende Juni wird ein komplett neuer Studiengang angeboten. auch auf MCI in Innsbruck Man denke an eine Führungskräfteausbildung im Grünen.

Extra aufregende Show macht LIMAK Business School an der Johannes Kepler Universität Linz. Sie kommt sogar ins Unternehmen und schult die Belegschaft in maßgeschneiderten Inhouse-Trainings zum Thema Nachhaltigkeit. „Das haben wir bereits für einige Banken, IT- und Bauunternehmen gemacht“, sagt Thomas Kreiseder von LIMAK.IN.SPIRE. „Wir können auf die unmittelbaren Bedürfnisse von Unternehmen eingehen, indem wir mit Experten und passenden Formeln Führungskräfte optimal in Sachen Nachhaltigkeit unterstützen.“


Professioneller Master in Nachhaltigkeit, Unternehmertum und Technologie

WU Executive Academy Morgen

Der vierte Batch ist jetzt am Anfang, der erste Master steht kurz vor dem Abschluss und die sind ganz nah an der Praxis, erklärt WU-Prodekanin Barbara Stuttinger: „Am Anfang steht bei uns meist ein Problem, das gelöst ist, und dann das erforderliche fachliche Inhalte kommen hinzu.“ Diese Herausforderungen stehen in direktem Zusammenhang mit der beruflichen Realität der Teilnehmer und werden im Laufe des Studiums immer größer und komplexer.“ Wie können Recyclingmaschinen in Indonesien so gestaltet werden, dass sie von der Bevölkerung akzeptiert werden und somit zum Umweltschutz beitragen? Wie kann eine Mental Health App für ländliche Inder so entwickelt werden, dass Mental Health für viele besser zugänglich ist?

Die Mandanten sind dank Online-Kursen international und vielfältig: Junge Gründer treffen auf ältere Unternehmer und Selbständige, britische Anwälte auf lateinamerikanische Studenten. “Was sie verbindet, ist ein starker Antrieb, etwas zu tun, das soziale Wirkung hat, und ein ausgeprägter Unternehmergeist. Die internationale Zielgruppe ermöglicht es auch, globale Probleme aus unterschiedlichen geografischen Perspektiven zu betrachten”, sagt Stutinger.

Information: Englisch, online, 12-18 Monate berufsbegleitend, Bewerbung jederzeit möglich. Der Eintritt ist im März, Juni, September und Dezember möglich. Gebühr: 24.000 Euro. Mehr über Executive Akademie Und die Morgen die Uni


Ausbildungsmöglichkeiten in Österreich

MSc in nachhaltiger Entwicklung, Management und Politik

Wiener Modelluniversität

Es wird seit mehreren Jahren angeboten, die Nachfrage danach ist in den letzten zwei Jahren dramatisch gestiegen, und derzeit nehmen 43 Studenten an dem Kurs teil. Es gab bereits über 100 Anfragen zum Start im Herbst. „Wir haben Leute, die nach ein, zwei Jahren Berufserfahrung einen Master machen wollen, aber auch ältere Ingenieure oder Informatiker, die sich beruflich verändern wollen“, sagt Professor Ulrich Günther. Die Studentenschaft ist sehr international. In den Lehrplänen wird großer Wert auf die anschauliche Vermittlung der Grundlagen und neuester Forschungsergebnisse gelegt und auch Spezialisierungen (Entrepreneurship, Erlebnisgestaltung für den Tourismus etc.) eingeführt. „ESG-Reporting ist sehr wichtig, ebenso Themen wie Konfliktmanagement“, sagt Gunther. Es werden auch Praktika vermittelt und Absolventen sind bei internationalen Organisationen und prominenten Namen in Wirtschaft und Industrie sehr gefragt. Das Alumni-Netzwerk wird gut gepflegt.

Information: Englisch, vier Vollzeitsemester und Anwesenheit (mindestens 50 Prozent). Gebühr: 19.500 Euro. Mehr über www.modul.ac.at Für den Herbsttermin können noch Bewerbungen eingereicht werden.


Master of Engineering: Ein Studiengang für nachhaltiges Bauen

TU WIEN & TU GRAZ

Dieser Aufbaustudiengang vermittelt ganzheitliches, lebenszyklusorientiertes Bauen. Gebäude planen, betreiben oder gar entfernen, ökologisch, ökonomisch und soziokulturell. In Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) können Absolventen auch zu Wirtschaftsprüfern ausgebildet werden.

Information: Präsenz (Wien und Graz) und online, berufsbegleitend. Vier / zwei Semester: 18.000 oder 10.000 Euro. Studienstart: Oktober 2022. Mehr dazu nachhaltigesbauen.eu


MSc Nachhaltiges Wirtschaften und Kreislaufwirtschaft

Limak

Neben der Entwicklung von Management- und Führungsqualitäten werden hier ab Herbst 2022 erstmals Nachhaltigkeitsmaßnahmen strategisch geplant und Zyklusmodelle entwickelt und aufbereitet. Unternehmenssimulation wird verwendet, um Unternehmensintegration zu trainieren und zu evaluieren. Einwöchige Studienreisen zu Partneruniversitäten in den USA und China sind optional. Großer Wert wird auf die Praxis gelegt, Fallstudien und Erfahrungsaustausch mit Wirtschaft und Industrie hilft auch nach der Ausbildung.

Information: Präsenzphasen und Internet. Es gibt drei Module: MBA (18 Monate) 21900€, MBA (12 Monate) 15900€ oder ein Universitätsstudium (4-6 Monate) um die 6900€. Bis zum 31. Juli können Sie mit dem Frühbucherbonus 2000 € sparen. LIMAK Business School


Diplomstudiengang: Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft

Limak

Seit dem Sommersemester 2021 wurden in Kleingruppen bereits dreimal konkrete Antworten für den Unternehmensalltag erarbeitet, etwa wie man „gute“ Produkte herstellt, wie man mit knappen Ressourcen umgeht und wie man Geschäftsmodelle überdenkt. „Wir spüren eine große Nachfrage nach diesem Format“, sagt Gerhard Leitner, Geschäftsführer der LIMAK. „Die Teilnehmer kommen aus den unterschiedlichsten Branchen und Abteilungen, tragen aber alle die direkte Verantwortung für Nachhaltigkeitsagenden.“

Information: Fünfwöchiger Kurs, nur online, 1290 €. Startet nächsten November 2022. LIMAK Business School


MBA mit Schwerpunkt Nachhaltiges Management

Donau-Universität Krems

Auch Führungskräfte können an der Donauuni Krems zu Nachhaltigkeitsmanagern ausgebildet werden. Nach Vermittlung der theoretischen Erkenntnisse werden Geschäftsmodelle simuliert, Nachhaltigkeitsprogramme entwickelt und die Auswirkungen auf das jeweilige Unternehmen untersucht. Leadership Matters: Einen Schwerpunkt bildet die Ausbildung in nachhaltiger Führung (Visionen entwickeln!). Es übt auch die Berichterstattung und Kommunikation mit Projekten.

Information: MBA (vier Semester, berufsbegleitend) 14.400 €, Einstieg jederzeit möglich; Certificates Program (zwei Semester, berufsbegleitend) 6.900 €, ab Oktober 2022. Online- und Präsenzmodule, Deutsch und Englisch. donau-uni.ac.at


Nachhaltigkeitsmanagement und Klimaschutz

Montagne Leoben

Der aktuelle Bachelor-Studiengang Nachhaltigkeitsmanagement ist gut gebucht. Die Leobener stellen sich nun stärker auf den Klimaschutz ein, der bei der Rohstoffgewinnung beginnt und beim Recycling endet. Im Herbst wird ein komplett neuer Studiengang angeboten. „Wir bewegen uns auf ganzer Linie in Richtung Nachhaltigkeit“, sagt Sprecher Erhard Skupa.

Information: Präsenz- und Online-Schulungen, einschließlich englischsprachiger Formate. Alle Infos zu neuen Trends ab 22. Juni unileoben.ac.at

var _cc = _cc || [];
_cc.push([“Facebook Pixel”, function(){ return cookieCompliance.isMarketingAllowed() }, function () {
!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n;
n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,
document,’script’,’//connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
fbq(‘init’, ‘280182465941903’);
fbq(‘track’, “PageView”);
}]);

Leave a Comment

%d bloggers like this: