Gravenbrich Kimmich klopft von seinem Stuhl

  1. tz
  2. Sport
  3. Bayern München

Kreatur: 08.02.2022 10:14 Uhr

iPhone: Stephan Schmid

spalten, reißen

Ryan Gravenbrichs Auftritt führte dazu, dass Joshua Kimmich sang, um der Neuverpflichtung Tribut zu zollen. Auf der anderen Seite enttäuscht er den potenziellen Neuzugang vom FC Bayern München im Supercup.

Leipzig – Im Anschluss im Interview 5:3-Sieg über RB Leipzig im Supercup Der Anführer sagt Joshua Kimmisch Für Neulinge beim FC Bayern München und speziell für sie Ryan Gravenburg Zusätzliche Hilfe durch Lob im Laden. Auf der anderen Seite hatte der geschlagene RB Leipzig über weite Strecken nicht viel entgegenzusetzen, und ausgerechnet der Spieler von Bayern München stach im Minus hervor.

Kimmich lobt Gravenbrich

Nach einem erfolgreichen Supercup-Auftritt gegen die Bayern RB Leipzig sagte Joshua Kimmich in einem Interview Sport 1 An die Neuzugänge, die der Mittelfeldtrainer allesamt als „wirklich gute Leute“ bezeichnet. Besonders angetan war Kimmich aber von einer Person – und wir sprechen hier nicht von Weltstars Sadio Mane oder Matisse de Ligt: „Ich freue mich ehrlich gesagt sehr auf Ryan (Gravenberch), er verliert selten einen Ball, was uns sehr viel Freude bereitet .”

Und wenn das jemand beurteilen kann, dann wohl Kimmich, dessen Stärke neben dem stets aufopferungsvollen Kämpfen vor allem der Ballbesitz ist. Dass Gravenbrich ein nomineller Anwärter auf seine Position im Mittelfeld ist, wird den Nationalspieler wohl nicht stören, der Niederländer dürfte stärker involviert sein. Marcel Sabitzer Kämpfen Sie um den Platz neben Kimmich, wenn Leon Goretzka ausfällt – so wie es derzeit ist.

Konrad Laimer ist enttäuscht von den Leipzigern

Ein weiterer Mittelfeldspieler, der für RB Leipzig spielte, ist Konrad Laimer. Das Interesse der Bayern am Österreicher lag bei den Sachsen, ein Empfehlungsschreiben konnte er im Duell der beiden Mannschaften aber nicht abgeben. Dem Mittelfeldstrategen gelang es nicht, den Ball vor dem 1:0 der Bayern zu kontrollieren, was sofort bestraft wurde.

Auch seine sonstigen Aussagen zum Spiel überzeugten nicht: Laimer verlor über 90 Minuten 65 % der Zweikämpfe und schaffte nur 56 % seiner Pässe. Scheuen sich die Bayern deshalb noch vor der Verpflichtung? Die Vereinbarung mit dem Spieler soll bereits getroffen worden seinIn jedem Fall sei mit einer „schnellen Entscheidung“ (RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff) zu rechnen. (sch)

Leave a Comment