Hailey Bieber von einer Minderheitsgesellschaft wegen der Hautpflegelinie „Rod“ verklagt

„Hayley kann jede Marke für ihre Hautpflegelinie wählen. Wir haben nur den Markennamen ‚RHODE‘, den wir aufgebaut haben. Deshalb haben wir ihr unsere Marke nicht verkauft, als sie vor vier Jahren gefragt hat, und warum wir sie jetzt darum bitten die Marke für ihre Hautpflegelinie ändern.”

veröffentlicht vor 10 Minuten

Hailey Bieber wird verklagt Markenverletzung bei der Einführung ihrer neuen Hautpflegelinie Rod von den Besitzern einer gleichnamigen Modelinie.

Kevin Mazur/Getty Images für das Met Museum/Vogue

Healy startete letzten Mittwoch ihr neuestes kommerzielles Projekt, Werben Sie auf Instagram Sie und ihr Team aus Dermatologen und Chemikern haben “Jahre” an ihren Produkten gearbeitet, um sicherzustellen, dass jedes einzelne die Haut “restauriert, schützt und nährt”.

Willkommen in der Welt von Rod. Schrieb auf Instagram. „Wir sind eine Linie kuratierter Hautpflege-Essentials, die mit einer durchdachten Struktur entwickelt wurden. Unsere Formeln nähren die Barriere Ihrer Haut, um Ihnen sofort eine herrlich taufrische Haut zu verleihen und gleichzeitig ihr Aussehen und ihr Gefühl im Laufe der Zeit zu verbessern.“

Es wird angenommen, dass der Titel der Hautpflegelinie Haileys zweiter Vorname Rod ist.

Amy Sussman / Getty Images

Doch nur eine Woche nach dem Start fand sich Hailey in einen Rechtsstreit verwickelt, als zwei Mitbegründer einer gleichnamigen Modelinie preisgaben, dass sie das Model wegen ihrer Entscheidung, ihre Linie „Rod“ zu nennen, verklagten.

Jamie McCarthy / Getty Images

RHODE (Bekleidungslinie) wurde 2013 von Purna Khatau und Phoebe Vickers ins Leben gerufen. auf mich InstagramDas Unternehmen wird als „Lifestyle-Marke, die eine globale Sensibilität und fröhliche Lebendigkeit in die Kleiderschränke und Wohnungen der Käufer bringt“ beschrieben.

Laut Gerichtsakten erhalten von PersonenAm Dienstag dieser Woche reichten Khatau und Vickers eine Klage gegen Hailey ein und sagten, sie hätten ihr Unternehmen im Mai 2013 gegründet und sich seitdem dem „Wachstum und der Pflege der Marke RHODE durch viele persönliche Opfer und Härten verschrieben“.

Die Klage zeigt weiterhin, dass RHODE mittlerweile einen großartigen Ruf hat, mit Artikeln, die von Größen wie Beyoncé und Rihanna getragen werden. Es wird erwartet, dass allein in diesem Jahr 14,5 Millionen US-Dollar generiert werden.

Khatau bemerkte auch, dass sie und Vickers die Marke RHODE für „viele beliebte Kleidungsstücke und Accessoires“ besitzen und sich beworben haben, in andere Bereiche wie Make-up und Hautpflege zu expandieren.

Darüber hinaus wird in der Klage behauptet, dass Khatau und Vickers “ursprünglich versprochen” hätten Tweet einbetten Interagieren Sie mit Instagram über die Plattform. „Aber nachdem wir es zunächst versprochen hatten, hat Instagram beschlossen, Frau Bieber die Verwendung zu erlauben, obwohl es bis zum 8. Juni 2022 keine Posts gab“, behaupteten sie.

Apropos selbst, Khato und Vickers veröffentlichten ein Instagram Aussage Am Dienstag wurde das Thema ausführlich behandelt.

Amy Sussman / Getty Images

„Vor neun Jahren“, schrieben sie, „haben wir unsere Jobs gekündigt und The Rod Company aus unserer Wohnung heraus gegründet und aus dem Nichts eine Modefirma gegründet.“ „Wir sind zwei Unternehmerinnen, die sich im College kennengelernt, die Marke RHODE aufgebaut und jahrelang harte Arbeit in unser Unternehmen gesteckt haben, das sich in Minderheitsbesitz befindet.“

„Heute mussten wir eine Klage gegen Hailey Bieber und ihre neue Hautpflegelinie einreichen, die letzte Woche mit der Marke ‚Rhode‘ eingeführt wurde. Wir wollten diese Klage nicht einreichen, aber wir mussten, um unser Geschäft zu schützen.“

„Wir sind Fans von Hailey“, fügten sie hinzu. „Sie hat hart gearbeitet und die Fähigkeit erlangt, ihre eigene Hautpflegelinie zu kreieren. Wir wollen Hailey nicht verklagen. Wir wollen sie feiern. Als Mitunternehmerinnen wünschen wir ihr viel Erfolg.“

Interessanterweise behauptete das Duo weiter, Hailey habe sie tatsächlich vor vier Jahren gebeten, die Marke „Rhode“ zu kaufen, und sie hätten sie angeblich geschlossen.

„Healy kann jede Marke für ihre Hautpflegelinie auswählen“, schrieben sie. “Wir haben nur den Markennamen ‘RHODE’, den wir aufgebaut haben. Deshalb haben wir ihr unsere Marke nicht verkauft, als sie sie vor vier Jahren fragte, warum wir sie jetzt bitten, ihre Hautpflegelinie umzubenennen.”

Demetrius Kambouris/Getty Images für das Met Museum/Vogue

Sie fuhren fort: „Ihre Verwendung unserer Marke schadet unserem Unternehmen, unseren Mitarbeitern, unseren Kunden und unseren Partnern.“

Sie kamen zu dem Schluss: „Wir sind vom Ausgang der Klage überzeugt, hoffen aber, dass Hailey jetzt den Schaden versteht, von dem wir sicher sind, dass sie nie beabsichtigte, ihre Hautpflegelinie herzustellen und umzubenennen.“

BuzzFeed News hat Haileys Vertreter um einen Kommentar gebeten.

Leave a Comment

%d bloggers like this: