Kreis Amstetten: BM Schallenberg besucht LiSEC in Seitenstetten

„Bemerkenswerte Innovationskraft des Mostviertels sichert Funktionalität und Marktführerschaft“

Stents Seite. Bundesminister Alexander Schallenberg besuchte LiSEC in Seitenstetten. LiSEC ist eine weltweit tätige Gruppe, die seit über 60 Jahren innovative Einzel- und Komplettlösungen im Bereich der Floatglasverarbeitung und -veredelung anbietet. Das Leistungsspektrum umfasst Maschinen, Automatisierungslösungen und Dienstleistungen.
In Begleitung von Johannes Presl – Präsident des Niederösterreichischen Gemeindebundes und Bürgermeister Johann Spritzer-Sietenstein konnte sich Bundesminister Alexander Schallenberg ein Bild von der Innovationskraft von LiSEC machen und war davon beeindruckt.

Ein Schlüsselfaktor in der Wirtschaft

“Als hochinnovatives Unternehmen ist LiSEC ein typischer Vertreter der Hidden Champions, also Unternehmen, die in ihrem Produktbereich Außergewöhnliches leisten. Mit mehr als 1.000 Mitarbeitern weltweit ist LiSEC ein wichtiger Arbeitgeber und Innovationstreiber für das Mostviertel und damit auch ein Schlüsselfaktor der österreichischen Wirtschaft“, sagte Bundesminister Alexander Schallenberg.
„Als Außenminister freut es mich besonders, dass LiSEC einen so hohen Exportanteil seiner Produkte hat, als globales Unternehmen agiert und auch bei Maschinen und Anlagen für die glastechnische Industrie seine Marktführerschaft behaupten kann“, betonte Alexander Schallenberg.

90 % Exportanteil der Produkte

Im Unternehmen informierte sich der Bundesminister unter anderem von Geschäftsführer Oliver Bechler (CFO) über die historische Entwicklung des Unternehmens und aktuelle Projekte.
Pichler: „LiSEC stellt Kunden aus der glasverarbeitenden Industrie weltweit Maschinen und Software sowie hochautomatisierte Komplettlösungen für ihre Produkte zur Verfügung. Das perfekte Zusammenspiel von LiSEC Maschinen, LiSEC Software und LiSEC Service ermöglicht Höchstleistungen bei der Produktion oder Verarbeitung verschiedenster Gläser wie Isolierglaselemente – mit höchster Qualität und bester österreichischer Technologie! “
Pichler hob auch den hohen F&E-Anteil von LiSEC von rund 7 % des Jahresumsatzes sowie einen Exportanteil von 90 % der Produkte hervor.

Leave a Comment