Rapid startet mit Drugov ins Trainingslager, neue Rückennummern veröffentlicht » abseits.at

[ Pressemeldung SK Rapid ]

Am 14. Juni fragte Ferdinands schnelles Trainerteam nach Feldhofer Erstmals eine kleine Gruppe für eine Trainingseinheit im Rahmen der Vorbereitung auf die Saison 2022/23 auf dem Green Stadium, seit fast dem 20. Juni trainiert die gesamte Mannschaft, nur die für das UEFA-U19-Turnier vorgesehenen Spieler, darunter auch Youssef zum Beispiel Eisen und leopold über das Feld, ist noch nicht da. Der Trainer musste nach positiver Corona-Testung einige Tage ausfallen, konnte sich aber schnell frei testen und leitet die Einheiten seit Donnerstag selbst.

Die Pflichtspielsaison beginnt in rund drei Wochen mit der ersten Runde des UEFA-Pokals (Auslosung am 26. Juni im Rahmen der ORF-Sendung „Sport am Sonntag“) Traditionelle Sommer-TrainingslagerDieses Jahr – Vom 25. Juni bis 2. Juli – in Kooperation mit Burgenland Tours zum dritten Mal in Folge im AVITA Resort in Bad Tatzmannsdorf Er wird auf die Bühne gehen.

Auch im Rahmen einer Hin- und Rückfahrt buchbar Zwei Freundschaftsspiele werden live auf Rapid TV (tv.skrapid.at) übertragen. im Programm. Heute ab 16:30 Uhr in Lackenbach gegen SC Neusiedl am See (Präsentiert von Burgenland Tourismus), Bin Am kommenden Samstag ab 14 Uhr in Oberwart gegen den zypriotischen Klub EK Larnaka (Präsentiert von Wein aus dem Burgenland). Außerdem ist für Mittwoch ab 17:00 Uhr ein Trainingsspiel gegen den SV Lafnitz angesetzt, das allerdings hinter verschlossenen Türen stattfindet.

29 Spieler, Darunter alle bisherigen Neuverpflichtungen und auch der 18-jährige Projekt-Spieler Nicholas Sattlberger Zusammen mit dem Betreuerteam, das am frühen Samstagnachmittag vom Allianz Stadion ins Burgenland geflogen ist, wird Tobias auch in Lackenbach für die Mannschaft zum Testen zur Verfügung stehen. gurren und Mustafa KojijitWer wird nach dem Spiel nach Wien zurückkehren und die Vorbereitungen mit der zweiten Mannschaft fortsetzen.

Trainer Ferdinand sagt Feldhofer im Vorfeld des Trainingslagers: “Ich freue mich sehr auf die kommenden Tage im Burgenland. Im AVITA Resort in Bad Tatzmannsdorf habe ich als Spieler der Nationalmannschaft und als Trainer des SV Lafnitz nur beste Erfahrungen gemacht. Hoteldirektor Peter Bresching und sein Team wird uns auch in diesem Jahr wieder ideale Rahmenbedingungen für die Rahmenbedingungen bieten: Einer der Schwerpunkte ist sicherlich die Integration neuer Player, und wir wollen ein System finden, in dem wir uns wohlfühlen, einheitlich aussehen und vor allem erfolgreich spielen.“

Für die vorherige Vorbereitung Der Trainer sagt: “Der Start in der kleinen Gruppe hat sich als sehr vorteilhaft erwiesen, in diesen Tagen war es sicherlich wertvoll für die neuen Spieler. Jetzt hat die ganze Mannschaft, einschließlich der Neulinge, viel Spaß, Freude und Begeisterung und wir.” Ich habe schon einen sehr guten Spirit im Team, das gibt mir ein sehr gutes Gefühl.“ Mit den anstehenden Aufgaben.“ „Wenn ich wirklich außer Haus war, war das Timing relativ gut, ich habe nur zwei Einheiten verpasst und konnte lasse mich sehr schnell testen, die Krankheit war nicht von schweren Symptomen geprägt, aber ich musste zwei Tage im Bett verbringen.“ Wichtig ist dem Trainer auch, dass die Spieler, die nach ihren Verletzungen spätestens im Sommer oder Herbst zurückkehren können im Trainingslager anwesend sind, zu denen zum Beispiel Maximilian gehört Hoffmann (Feldhofer: “Es ist schon weiter als er ursprünglich gehofft hat”) Christopher DupontVerdi Trauben (Feldhofer: “Es ist wahrscheinlich, dass er kurz vor den ersten Pflichtspielen voll am Training der Mannschaft teilnehmen kann”) und Neuzugang Romain Weihnachtsbaum (Feldhofer: “Hoffentlich wird es im August vollständig belastbar sein”). Dejan Petrovich, der sich Mitte Mai einen Kreuzbandriss zugezogen hatte und nächste Woche seine Reha abseits seiner Teamkollegen fortsetzen wird, wird kein Dauerbrenner mehr im Burgenland sein.

Kader Sommer Bootcamp 2022 (aktuelle Rückennummern in Klammern):

Tor: Bernhard Unger (21), Paul Gartler (25), Niklas Heidel (45), Lorenz Urgler (50)

Nebenfeldspieler: Emmanuel Ayew (4), Roman Kirschbaum (5), Kevin Wimmer (6), Nicholas Kuhn (7), Christoph Kinsmüllner (8), Guido Burgstaller (9), Thorsten Schick (13), Alexa Bejic (14), Christopher Dupont (17), Michael Solbauer (19), Maximilian Hoffmann (20), Jonas Orr (23), Patrick Grill (24), Martin Moormann (26), Marco Grohl (27), Moritz Oswald (28), Ante Bajic (29 ) )) ), Nicholas Suttleberger (34), Nicholas Bender (35), Aristot Tamboi-Casengel (36), Verd Drogev (38), Rene Krewak (39), Bernard Zimmermann (41), Leon Schuster (42), Dragoljub Savic ( 77 )

Hänge es auf

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = “//connect.facebook.net/en_US/sdk.js#xfbml=1&version=v2.8&appId=818713328266556”;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));ngfb_insert_js( “fb-script-header”, ” );(function (d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) {
return;
}
js = d.createElement(s);
js.id = id;
js.src = “//connect.facebook.net/en_US/all.js#xfbml=1”;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Leave a Comment

%d bloggers like this: