Schnee fällt in Gletschern zu Beginn des Sommers – Klima –


Lokale Gletscher gehen mit sehr wenig Schnee in den Sommer
© APA/THEMENBILD

Lokale Gletscher beginnen den Sommer mit wenig Schnee. Bei regelmäßigen Messungen der Gletscher der Hohen Tauern verzeichnete die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) eine der niedrigsten Schneehöhen der letzten Jahre. Das Sommerwetter ist jedoch entscheidend für die Geschwindigkeit, mit der die Gletscher schmelzen, bestätigte die ZAMG in ihrer Dienstagssendung.

Die Gletscher des Hohen Sonnblick (Goldbergkees und Kleinfleisskees) werden jährlich im Frühjahr im Rahmen des Gletschermonitorings der ZAMG in Zusammenarbeit mit der Universität für Bodenkultur Wien vermessen und massenskaliert berechnet. „Um den Massenzuwachs des letzten Winters zu berechnen, haben wir an rund 600 Stellen des Gletschers mit Sensoren die Schneehöhe bestimmt und an sieben weiteren Stellen Schneefahnen gebohrt, um die Schneedichte und Schneetemperatur zu messen“, erklärt Gletscherexperte Anton Neuter von der ZAMG. „Aus der gemessenen Höhe und Dichte des Schnees wurde dann die in der Schneemasse enthaltene Wassermasse errechnet.“

Die diesjährigen Messungen zeigten ein wenig erfreuliches Bild: Die durchschnittliche Frühjahrsschneehöhe im Goldbergkees betrug 330 cm (70 cm weniger als im Durchschnitt der Vorjahre). Das entspricht einer Massenzunahme von 1.355 Kilogramm pro Quadratmeter und damit 20 Prozent weniger als im Durchschnitt der letzten Jahre. Die durchschnittliche Schneehöhe auf dem Kleinflisky River betrug 260 cm – 90 cm weniger als der Durchschnitt. Dies entspricht einer Massenzunahme von 1.028 kg pro Quadratmeter (28 Prozent weniger als der Durchschnitt).

Seit Beginn der Messungen hat es hier laut ZAMG selten etwas geschneit. Goldbergkees werden seit 1987 regelmäßig gemessen, Kleinfleißkees seit 1999.

Allerdings erklärte Neuter: „Für die langfristige Entwicklung der Gletscher in Österreich ist das Wetter im Sommer wichtiger als im Winter.“ “Entscheidend ist, ob im Sommer gelegentlich ein kalter Luftzug Schnee auf die Gletscher bringt. Denn die neue, sehr weiße Schneedecke reflektiert nahezu 100 Prozent des Sonnenlichts und kann den Gletscher bis zu einer Woche vor dem Abschmelzen schützen Andererseits ist Neuschnee dunkler, absorbiert daher viel Sonnenstrahlung und kann in einer Woche bis zu einem halben Meter Eisdicke verlieren.“

Die systematische Bestimmung der Massenbilanz von Gletschern in der Region Sonnblick und Pasterze ist laut ZAMG inzwischen ein Pilotprojekt für Standardbeobachtungen im Global Cryosphere Monitoring Programme der World Meteorological Organization (WMO). Methoden werden ständig weiterentwickelt, seit 2019 sind auch Drohnen im Einsatz.

Mit Hilfe von Drohnen wird ein hochpräzises digitales 3D-Modell des Gletschers erstellt. Exkursionen finden im Zuge des Wintergleichgewichts Ende April und zum Ende der Tauzeit Ende September statt. Durch den Vergleich von Höhenmodellen wird die Veränderung des Gletschervolumens berechnet und kann dann mit der direkt gemessenen Gletschermethode verglichen werden.

Dieser Vergleich erfasst laut ZAMG die Oberflächenmassenänderung des Gletschers genauer und kann den Schmelzbeitrag am Gletschergrund besser quantifizieren. Zudem lassen sich Rückschlüsse auf die vertikale Eisbewegung ziehen, was wiederum die Genauigkeit von Schneehöhenmessungen mit Drohnen auf einem sich bewegenden Gletscher erhöht.

window.fbAsyncInit = function() {
FB.init({
appId : ‘119571164772886’,
xfbml : true,
version : ‘v4.0’
});

$( window ).trigger( ‘rmFacebookLoaded’ );
var facebookLoadedEvent = document.createEvent(‘CustomEvent’);
facebookLoadedEvent.initCustomEvent(‘rmFacebookLoaded’, true, true);
document.dispatchEvent(facebookLoadedEvent);

};

(function(d, s, id){
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) {return;}
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.dataset.provider=”facebook”;
js.dataset.src = ”
js.dataset.vodlConsentRequired = 1;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Leave a Comment

%d bloggers like this: