SV Ried – SK Sturm Graz 1:1: Ten Rieder rettet ein Unentschieden gegen den lange überlegenen Steirer – Bundesligisten

In der dritten Runde erhalten SV Guntamatic RotDies ist in der neuen Staffel von Admiral der Bundesliga Bisher ein Sieg und eine Niederlage, Vizemeister SK Puntigamer Sturm Graz (In den ersten beiden Runden 1 Unentschieden + Sieg = 4 Punkte) in der Josko Arena. Und diesmal bestimmten die Styrs das Spiel bei langen Läufen, ließen aber zwei Punkte hinter sich. Denn die Vikings zeigten nach der Disqualifikation von Micic (Platz 62) und nach einem Foulelfmeter von München (nach VAR-Check) tolle Moral- und Comeback-Eigenschaften und erzielten noch das 1:1, das Invertler wie einen Sieg feierte.

Sturm Graz Rotationseinsatz: Halbes Dutzend!

Personell hat Sturm-Trainer Christian Elzer beim Gastspiel der Roten die „Drehmaschine“ in Gang gesetzt: sechs Stammspieler, die nicht von Beginn an dabei waren. Christoph Lang startet für Stürmer Rasmus Hoglund, Ivan Ljubic ersetzt Tommy Horvat, der frühere österreichische Mittelfeldspieler Vissel Dimako ersetzt Kapitän Stefan Herländer, und die anderen drei Wechsel befinden sich alle auf der vierten Position, wobei nur David Avengruber, der am vergangenen Samstag gegen Salzburg spielte, nur David Avengruber spielt. Verboten, er blieb. Sandro Ingulic, Aleksandar Borkovic und Linksverteidiger David Shennig wechseln sich von rechts nach links für Gazi Begovic (nicht einmal im Kader), Watrich und Dante ab und sie können sich beweisen!

Ja… Das „Match of the Millions“ am kommenden Dienstag in der dritten Runde der UEFA Champions League-Qualifikation hat für die „Blackies“ in diesen Tagen – verständlicherweise – absolute Priorität. Ab 20:30 Uhr am 9. August gilt es, die 0:1-Niederlage gegen Dynamo Kyiv aus dem Hinspiel am vergangenen Mittwoch in der durchaus ausverkauften Merkur-Arena in Graz-Liebenau wieder gut zu machen und ins Spiel zu kommen. aus. Wer zahlt allein 5 Millionen Euro in die Kasse des Styria-Klubs… Das Spiel wird natürlich am Liga-Tor in sein Live-Picker Am Dienstag vorgestellt.

Erfolgreiches Pressing wird mit einem Hauptziel belohnt

Nach dem ersten Check ging der Steyrion schnell in Führung und brachte Rider immer wieder mit engagiertem Druck in Verlegenheit. Auch in der 11. Minute verloren die Innviertler den Ball im gefährlichen Mittelraum an ihren Sechzehner und ein erfolgreiches Pressing – wie schon beim letzten Training in der Liga gegen RB Salzburg – von den Grazern. Vissel Dimako über rechts mit sauberem Querpass und in zentraler Position macht Christophe Lange den Fuß lang und vollendet den direkten Einlass zur frühen 1:0-Führung für die „Blackies“. Grazer griffiger, aggressiver… immer wieder mit “zweiten Bällen”.

Die Grazer wollen durchziehen und die Kontrolle über das Geschehen behalten. Manprit Sarkaria will gegen einen seiner Lieblingsgegner noch einmal punkten… doch SVR-Torhüter Samuel Sahin-Radlinger hat etwas dagegen und dreht den harten Ball aus zentraler Position aus rund 18 Metern um den Pfosten (26.). Dann weiteres „Schießtraining“ für die Ilzer-Elf, das oft merklich durch die Zentrale endet. So wie Ivan Ljubic, der das Tor der Hausherren ebenfalls verfehlte (30.) und wenig später Alexander Brass mit seinem Flachschuss über links (32.).

Erst vor Ende der ersten Halbzeit kamen die Vikings zu ersten Chancen. Christoph München leistete sich im Strafraum einen Fehler von links, die rechte Flanke (43. Minute), ehe Julian Weissmayer einen Schuss aus 16 Metern von der rechten Seite parierte (44.). Nach dem anschließenden Eckball mit einer effektiven Variante verfehlte der nach vorne gerückte Verteidiger Blavutek mit einem Kopfball nach brauchbarer Hereingabe nur das Tor der Grazer. So bleibt man im fairen Spiel (keine Gelbe Karte Hz. 1) beim Stand von 0:1 zur Pause.

Mit der zweiten Hälfte mit Højlund & Wüthrich

Drei Tage vor dem CL-Qualifikations-Rückspiel gegen Dynamo Kyiv tauschen die beiden Teams das „Job-Sharing“ im Sturm Graz: Stürmer Jewel Rasmus Hoglund kommt mit Verteidiger Gregory Föthrich.

Ryder gab sich in der zweiten Halbzeit große Mühe und engagierte sich, aber immer wieder war er gehetzt und hektisch. Dann deine Familie. Innerhalb weniger Minuten sah Leo Micic zwei Gelbe Karten und wurde von Schiedsrichter Joseph Spurny mit einer „Ampelkarte“ bestraft (Platz 62). Ein Knackpunkt im Spiel von Rider, während Sturm Graz einiges nach vorne bringen konnte. Während Sturm hier noch das Sagen hatte, aber nicht voreilig alles erklärte, demonstrierten die Wikinger ihre kämpferischen Tugenden.

10 Raiders glichen nach einem Elfmeter dank Topscorer München aus

Nach der Kollision auf Graz 16 zwischen Ingolic und SVR-Verteidiger Blavotik folgt eine VAR-Strafkontrolle. Zum Wohle der Gastgeber. Christoph München übernahm das Kommando und der 29-jährige LASK-Neuzugang drehte ins linke Eck des Schützen. Darauf sprang Torhüter Seppenhandel, der Ball wurde aber sehr scharf gesetzt (77.).

SV Ried nach Klagenfurt – Sturm gegen SCR Altach

In Runde vier in einer Woche gastiert der SV Guntamatic Ried im Wörthersee-Stadion gegen Austria Klagenfurt (Samstag, 17.00 Uhr) und empfängt Sturm Graz SCR Altach am späten Samstagabend in der Merkur Arena in Graz-Liebenau (19.30 Uhr). Beide Spiele können im Ligaportal LIVETICKER noch einmal verfolgt werden.

ADMIRAL Bundesliga, 3. Spieltag, Samstag, 6. August 2022, 17 Uhr

SV Gunmatic Rot – SK Storm Grats 1:1 (0:1)

Also Arena Red, Zoshawar: 4345Und die Regel: Josef Spurni (Wien)

SV Rot (3-4-2-1): Shaheen Radlinger – Angar, Lackner, Blavutek – Wiesmeyer (70 Shabi), Ziegl (K), Martin, Boomer – S. Notz, Mikke-München (Builder Weaver No. 88). Coach: Christian Heine.

SK Sturmgrats (4-4-2, Mit einem Diamanten in der Mitte): Siebenhandl – Ingolitsch, Affengruber (70. Hierländer), Borkovic, Schnegg – Demaku, Gorenc Stankovic (K, 46. Wüthrich), Ljubic, Prass (63. T. Horvat) – Sarkaria (46. Højlund), C. Lang (78 ) Omega). Coach: Christian Elzer.

Turvolge: 0:1 (11.) Si Lange (Vorbereitung von Dimako), 1:1 (77., Foulelfmeter) München.

Gelbe Karten: Ziegel (68.)/Dimako (56.), Avengruber (63.).

Gelbe und rote Karte: Mimic (56./62.)

Filmspiel ein LIVETICKER LEAGUE-PORTAL

Bildquelle: Harald Dostal / www.sport-bilder.at

Leave a Comment

%d bloggers like this: