Valentine Amman auf Schloss Wolfsburg

„Ich hätte schon längst aufhören können“, sagt Oman, „kann ich aber nicht, weil das Malen eine unheilbare Kärntner Krankheit ist.“ Auch im Alter von 86 Jahren macht er weiter und gründet eine neue Art von Unternehmen. Gesamttitel der Serie: „In Memory of Ukraine 22“. Oman begann seine Arbeit am 24. Februar, dem Tag der russischen Invasion in der Ukraine: „Seit dem 24. Februar, wenn so etwas passiert, kann ich nicht mehr als Maler arbeiten wie früher.“ Das sind Ereignisse, die einen großen Einfluss auf mich haben .“

ORF

Kurs in die Ukraine

Die ersten Bilder des Ukraine-Krieges

Die Künstlerin zeigt die erste Auswahl neuer Arbeiten im Schloss Wolfsburg. Fernsehbilder des Krieges werden viele Male gefilmt und verändert, die Menschen, die Nachwirkungen des Krieges und immer wieder die Verantwortlichen. Es sind Aufnahmen aus dem Fernsehen, aufgenommen und in Kunst umgewandelt, die gegen das Vergessen ankämpft, so Amman: „Ich kann mein Gedächtnis löschen und es für mich behalten. Selbst wenn ich es dreimal überprüft habe, wusste ich immer noch, welche Idee das Original war. Zuallererst , bei mir funktioniert es.” .

Brennendes Haus in der Ukraine

ORF

Brennendes Haus in der Ukraine

Nehmen Sie sich Zeit und schauen Sie genau hin

Man muss sich die ganzen Bilder genau anschauen, sich Zeit nehmen und sich noch einmal mit dem Krieg in der Ukraine auseinandersetzen. Der Künstler montierte 27 A4-große Fotos auf einer Platte. Vier dieser Gemälde sind im ersten Saal des Wolfsburger Schlosses zu sehen. Am Ende des Projekts sollten es 14 sein. Valentine betonte, Amman werde weitermachen, bis dieser Krieg endet.

Unmittelbar neben ihm erinnern Werke an das KZ Mauthausen und die vielen dort umgekommenen Menschen: „Inmitten dieser vielen Namen steht ein Zitat von mir mit dem Titel „porta incognita – das unbekannte Tor“, durch das die Namen bereits gegangen sind verschwunden und eines Tages werden wir alle gehen.

Kriegsbild in der ukraine

ORF

Aus der Ukraine natürlich

Menschen stehen im Mittelpunkt der Schöpfung

Seit seiner Schulzeit steht die menschliche Figur im Mittelpunkt von Omans Arbeit. Auch viele bekannte Persönlichkeiten sind in dieser Galerie zu sehen. Drei der gedecktesten Farben stechen hervor, sie sind leuchtendes Gelb. Sie stehen für das Licht, vielleicht für das ewige Licht. Oman hat hohe Ansprüche an seine Arbeit und an sich selbst. Der Künstler sagte, er habe sich schon immer für die menschliche Form interessiert, und wie Giacometti muss man sagen, dass er eine Figur des Oman ist.

Blaue menschliche Malerei von Valentine Oman

ORF

blaue Nummer

Mehr als der Titel wird nicht verraten

Viele der langen, schmalen Fotografien zeigen Figuren, oft ohne klares Gesicht. Viele Farbschichten werden mit einer speziellen Technologie aufgetragen und entfernt, was es wirklich einzigartig macht. Wie Menschen, aus unzähligen Schichten aufgebaut, sehen sie zerbrechlich aus und sind doch stark. Die Serie „Ecce Homo – Das ist der Mensch“ sammelt mittlerweile eine Unmenge an Fotos.

Auch hier genügt ein flüchtiger Blick nicht; Und auch hier ist es wichtig, still zu stehen und mit dem anspruchsvollen Kollegen zu interagieren. Mehr als einen Serientitel will Oman nicht verraten: „Gefällt mir nicht, denn was auf den Bildern nicht offensichtlich sein soll, muss ich in Form von Sprache deutlich machen. Aber da ist Sprache sowieso nicht mein Thema.“ , ich bin sehr vorsichtig damit.”

Von Valentine Amman

ORF

Von Valentine Amman

Nebencharaktere

Ultrablau ist eine der Lieblingsfarben des Künstlers. In dem schönen Saal mit Stuckdecke lehnen blaugerahmte Figuren an der Wand und stehen auf dem Boden. Sie haben also wenig Fundament, was Oman glücklich macht. Blau steht für das, was kommen wird.

Interessant ist auch die Ausstellung auf Schloss Wolfsberg, weil es dort immer wieder tolle Bilder zu sehen gibt. Vier quadratische Bilder in blutrot, schwarze Striche abstrakt, wild und geheimnisvoll. Der Name des Kurses verrät seinen Inhalt: „Terra rossa“ (Rote Erde). Oman sagte, dass die Farbe Rot auch ein Symbol ist, es ist sehr viel, was Homo sapiens in dieser Welt tut.

rote valentine oman bilder

ORF

rote Erde

Oman war zeitlebens politisch aktiv, insbesondere für die Kärntner Slowenen. Die Arbeit des Künstlers an Ecce Homo ist noch nicht abgeschlossen.

Leave a Comment

%d bloggers like this: