Windenergie-Sofortprogramm: Die Unabhängigkeit Oberösterreichs | IG Windkraft Austria, 22. Juni 2022

Programm zur angemessenen Reaktion des Landes Oberösterreich auf die Energiekrise

Linz Durch den Krieg in der Ukraine sind die Strompreise explodiert und die Gasversorgung muss schnellstmöglich auf erneuerbare Energien umgestellt werden, um den Handelsstandort Oberösterreich zu sichern. “Mit 200 Windkraftanlagen können wir alle fossilen Heizsysteme in Oberösterreichs Haushalten in sauberen Strom umwandeln und alle Haushalte in Oberösterreich mit Windenergie versorgen. Das gesamte Windenergiepotenzial Oberösterreichs ist doppelt so groß”, so Joachim Beyer, Präsident der IG Windkraft Oberösterreich und Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft, „Die Zeit des Imports billiger Energie ist vorbei. Um teures Erdgas ersetzen zu können, ist Windenergie einer der wenigen relevanten Ansätze. Die österreichische Landespolitik muss.“ Handeln Sie jetzt schnell und sichern Sie mit der Energiewende eine positive Zukunft für Bevölkerung und Wirtschaft Oberösterreichs.“

Mit der starken Strompreisentwicklung, der Gaskrise und dem Ukrainekrieg haben wir der Klimakrise weitere Krisen hinzugefügt. Vor allem Oberösterreich mit seiner Leitindustrie steht unter dem Druck steigender Energiepreise. „Nur ein starker Ausbau der erneuerbaren Energien kann hier preishaltend wirken“, erklärt Moidl: „Die Energiewende sichert unser Leben.“ Oberösterreich hat wie andere Bundesländer auch Vollzugsbefugnisse und muss jetzt schnell handeln für eine positive Zukunft. ”

Windkraft in Oberösterreich weist den Weg aus der Energiekrise

Mit 400 Windenergieanlagen mit einer Stromerzeugungskapazität von rund 6 TWh hat Oberösterreich im Vergleich zu anderen Österreichern ein höheres Potenzial für Windenergie. „Um die Gaskrise bewältigen zu können, hat die oberösterreichische Landesregierung mit Windkraft bereits einen großen Teil der Lösung parat“, stellt Bayer fest: „Mit gerade mal 200 Windrädern die Hälfte des Potenzials des Windes Alles fossil — es könnte funktionieren Brennstoffheizungen in oberösterreichischen Haushalten auf sauberen Strom umgestellt und alle Haushalte in Oberösterreich mit Windenergie versorgt In Zeiten der Energiekrise müssen alle Kräfte zum Wohle unseres Landes mobilisiert werden. Gemeinsam können wir alle Möglichkeiten nutzen, um Einwohnern und Unternehmen eine sichere und erschwingliche Energiequelle bereitzustellen, die lokale Energie nutzt. Wir haben genug Energie, lasst sie uns ernten.“

Weisen Sie neue Regionen zu und beschleunigen Sie Genehmigungen
Für die Nutzung der Windenergie in Oberösterreich müssen jedoch irgendwann wieder Regionen für die Windenergienutzung ausgewiesen werden. Ursulanaher, Oberstaatsanwältin der IG Windkraft, fordert: „Außerdem müssen Genehmigungsverfahren und ausgestattete Behörden ausreichend freigeschaltet sein.“ Genau in diese Richtung weist auch die kürzlich von der EU-Kommission vorgeschlagene neue Gesetzgebung.

Baustellenversicherung
“Teures Erdgas bedroht den Wirtschaftsstandort Oberösterreich. Die Zeit billiger Energieimporte ist vorbei. Der Ausbau der Windenergie ist eine der wenigen relevanten Lösungen”, erklärt Moidl und fordert die Politik im Land Oberösterreich auf, Oberösterreich zu sichern Betriebsstandort mit heimischer und nicht-lokaler Windenergie.

Fragen und Kontakt:

IG Windenergie Österreich
Martin Jacksch fliegt auf dem Eis
Mobil: 0660/20 50755
Ich fliege Schnee@igwindkraft.at

Leave a Comment

%d bloggers like this: